LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 01.10.09

Presse-Infos | Der LWL

Auf zu den Sternen

Himmelsführungen am LWL-Museum für Naturkunde

Bewertung:

Münster (lwl). Der Himmel bietet das beste Programm und gemeinsames Erleben macht noch mehr Spaß. Das LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) bietet gemeinsam mit den Sternfreunden Münster e.V. am 07., 14., 21. und 28. Oktober kostenlose Himmelsführungen für alle Sterneninteressierte und Neugierige an. Nun gehen die langen, hellen Sommerabende zuende und es wird wieder früher dunkler. Deshalb finden die beliebten Himmelsbeobachtungen zwar wie üblich mittwochs auf dem Museumsvorplatz statt, sie beginnen jedoch bereits um 19.30 Uhr.

Auf dem Museumsvorplatz werden Fernrohre aufgestellt, durch welche die Besucher - unter fachkundiger Anleitung und mit Erklärungen der Sternfreunde - einen Blick an den Sternenhimmel über Münster werfen können. Alle Himmelsführungen finden nur bei gutem Wetter, sprich wolkenlosem Himmel, statt und sind kostenlos!

Weitere Informationen unter Telefon 0251 591-6026 oder unter http://www.lwl-planetarium-muenster.de.



Pressekontakt:
Bianca Fialla, LWL-Naturkundemuseum, Telefon: 0251 591-6066 und Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos