LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 26.06.09

Foto zur MitteilungDie Kunststudentin Kristina Körner sammelte für Ihre Kunstinstallation Kittelschürzen. Die zahlreichen Leihgaben sind im Rahmen der Ausstellung zu sehen.
Fotocollage: Kristina Körner


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Münsteraner Kunsteinfälle im LWL-Freilichtmuseum:

"Was uns einfällt?!"

Bewertung:

Detmold (lwl). Alle zwei Jahre ist es soweit: Im Rahmen der "Münsteraner Kunsteinfälle" ist die Künstlerin Lili Fischer mit ihrer Klasse der Kunstakademie Münster zu Gast im Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Detmold, um das Gelände und die historischen Gebäude mit Objekten, Installationen und Performances künstlerisch zu erkunden. Unter dem Motto "Was uns einfällt?" zeigen in diesem Sommer vom 28. Juni bis 5. Juli 23 Studierende und Lili Fischer ihre Kunstwerke im LWL-Freilichtmuseum. "Nach den ebenso kreativen wie phantasievollen Aktionen der vergangenen 'Kunsteinfälle' darf man gespannt sein, was die Klasse Lili Fischer in diesem Jahr vorbereitet hat", freut sich Museumsleiter Dr. Jan Carstensen auf die Aktionen.

Zum fünften Mal bereichert die Klasse Lili Fischer das LWL-Museum mit nicht alltäglichen Ideen zum Anfassen, Hinhören, Zweimal-Schauen, Schmunzeln und Mitmachen. Die Studierenden und auch ihre Professorin ließen sich inspirieren von den Gegebenheiten und Eigenarten des Osnabrücker Hofs und des anliegenden Kottens. Für die Eröffnung am Sonntag, 28. Juni, um 11 Uhr ist ein Rundgang mit Lili Fischer und der Klasse durch die Ausstellung geplant. Unter anderem lädt Anne Dunzik in ihrer Heilkräuter-Installation interessierte Besucher zum Selbstversuch ein. Tees, Aufgüsse und Umschläge aus heimischen Kräutern können unter Anleitung ausprobiert werden. Magdalena Kucia bietet am Eröffnungstag für jeden die passende Nase. Sie gestaltet aus Gipsabformungen verschiedene Nasen und Museumsbesucher können sie anprobieren. Jeanne-Estelle Garaudel lässt die Detmolder Apothekerin Florentine Marianne Keiser wieder aufleben und Kristina Körner zeigt ihre "Kittelschürzenkollekte", für die sie zur Abgabe von Kittelschürzen im LWL-Freilichtmuseum aufrief.

Das Freilichtmuseum zeigt die Arbeiten der Studierenden bis zum 5. Juli während seiner Öffnungszeiten.
Kunstaktionen "Was uns einfällt?!" von 28. Juni bis 5. Juli beim Osnabrücker Hof.

LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
Krummes Haus
32760 Detmold
http://www.lwl-freilichtmuseum-detmold.de
Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober
Di - So und an allen Feiertagen: 9 bis 18 Uhr;
Juni - August: donnerstags bis 21 Uhr geöffnet

Achtung Redaktionen ---Achtung Redaktionen --- Achtung Redaktionen
Einladung zur Preview:

Zur Besichtigung der Kunstaktionen mit Gelegenheit zu Fotos und Gesprächen mit den Studierenden und Liili Fischer möchten wir Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, gerne vor der Ausstellungseröffnung am 28. Juni einladen:
am Samstag, 27. Juni 2009, um 11 Uhr
im LWL-Freilichtmuseum Detmold
Treffpunkt ist am Osnabrücker Hof


Parken können Sie auf dem Besucherparkplatz. Vom Museumseingang sind es ca. 5 Minuten Fußweg (hinter der Wassermühle am Eingang links abbiegen).
Ihre Ansprechpartner sind neben Studierenden Lili Fischer und Museumsleiter Dr. Jan Carstensen. Wir halten für Sie Informationen über alle Kunstwerke bereit und freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung.



Pressekontakt:
Kathrin Wißmach, LWL-Freilichtmuseum Detmold, Telefon: 05231 706-110 und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos