LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 07.08.09

Presse-Infos | Kultur

Selm: Presse-Einladung zum Pressegespräch

Vorstellung des abwechslungsreichen Programms zum "Barocken Cappenberg"

Bewertung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

unter dem Motto "Barockes Cappenberg" finden am Wochenende vom 15. bis 16. August auf Schloss Cappenberg (Kreis Unna) zahlreiche Führungen, eine Lesung und ein Orgelkonzert statt.

Die Gebäude des Schlosses zeugen von einer Spätblüte des Barock und werden den Besuchern im Auftrag des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) vorgestellt, der in Schloss Cappenberg eine Dauerausstellung zum Freiherrn von Stein zeigt.

Das abwechslungsreiche Programm zum "Barocken Cappenberg" möchten wir Ihnen gerne vorstellen bei einem

Pressegespräch
am Mittwoch, 12. August 2009, um 11 Uhr
im Stein-Saal des Schlosses Cappenberg,
in Selm (Kreis Unna).


Dr. Gerd Dethlefs vom LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster wird Ihnen einen Ausblick auf das barocke Wochenende geben.

Mit den besten Grüßen

Claudia Miklis



Pressekontakt:
Claudia Miklis, LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Telefon: 0251 5907-168 und Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos