LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 17.04.09

Foto zur MitteilungUnter dem Motto "Unterwegs" erkunden die Führungsreihen des LWL- Landesmuseums in Münsters Innenstadt

Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

LWL- Landesmuseum unterwegs

Zwei Führungsreihen erkunden Münsters Innenstadt

Bewertung:

Münster (lwl). Das LWL- Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster bricht in eine neue Zukunft auf. Ab Ende April wird der Museumsanbau des Landschaftsverbandes Westfalen - Lippe (LWL) aus den 1970er Jahren abgerissen, um Platz für einen Neubau nach den Plänen des Berliner Architekten Volker Staab zu schaffen. Für die Kunstvermittlung des Museums ist dies ein willkommener Anlass die thematischen Sonntagsführungen und die Führungsreihe "SilberBlick" nach draußen zu verlegen.

Unter dem Motto "Unterwegs" erkunden die Führungsteilnehmer Münsters Innenstadt. Im Zentrum stehen dabei Architektur und Kunst vor dem Hintergrund baulicher Veränderungen der vergangenen Jahre. So thematisiert die erste sonntägliche Führung "Ein Adler vor den Arkaden", am 26. April, das Verhältnis der Skulptur zur Architektur der neuerbauten Arkaden an der Rothenburg. Weitere Themen sind unter anderem "Die Überwasserkirche und die Diözesanbibliothek", am 10. Mai oder auch "Unsichtbare Skulpturprojekte in der Innenstadt", am 24. Mai. Die insgesamt zehn öffentlichen Veranstaltungen werden von Ende April bis Ende Juni 2009 jeden Sonntag um 16 Uhr angeboten.

Speziell für Senioren bietet die Reihe "SilberBlick" die Möglichkeit, jeden Dienstag um 15 Uhr mehr über die Gebäude und Kunstwerke der Stadt Münster zu erfahren. Beispielsweise wird am 26. Mai unter dem Titel "Das ungewöhnliche Palais des Erbdrosten" der Erbdrostenhof vorgestellt.

Bis auf wenige Ausnahmen ist der Treffpunkt für die thematischen Sonntagsführung um 16 Uhr für "SilberBlick" um 15 Uhr, an der Buchhandlung König im Altbau des LWL- Landesmuseums. Der Teilnahmebetrag beträgt für beide Führungsreihen jeweils 3 Euro.
Das Programm der Kunstvermittlung und genauere Informationen zu den Führungen sind auf der Homepage http://www.lwl-landesmuseum-muenster.de zu finden.



Pressekontakt:
Claudia Miklis, Telefon: 0251 5907-168, claudia.miklis@lwl.org und Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos