LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 06.01.09

Foto zur MitteilungGewinnerin Anne Nosthoff.
Foto: Privat


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Auf Dürers Spuren in Venedig

Gewinner des LWL-Internet-Gewinnspiels "Mein Ort der Sehnsucht" gezogen

Bewertung:

Münster (lwl). Auf die Spuren Albrecht Dürers (1471 - 1528) wird sich die Münsteranerin Anne Nosthoff (22) ein Wochenende lang in Venedig begeben. Wie einst der deutsche Künstler kann sie sich - als Gewinnern des ersten Preises beim Gewinnspiel "Mein Ort der Sehnsucht" - von der Stadt inspirieren lassen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) führte das Gewinnspiel anlässlich der Ausstellung "Orte der Sehnsucht. Mit Künstlern auf Reisen" durch und sammelte dabei via Internet-Aufruf 628 Geschichten über persönliche Sehnsuchtsorte der Teilnehmer. Noch bis zum 11. Januar sind im LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster die Sehnsuchtsorte reisender Künstler vom Mittelalter bis zur Gegenwart zu sehen.

Als ihren "Ort der Sehnsucht" hat Anne Nosthoff bei dem Gewinnspiel "View Point" in Drymen, Schottland angegeben, "denn hier stimmt einfach alles", sagt sie. Die Münsteranerin entdeckte diesen Ort zufällig, als sie 2007 mit einer Freundin eine Hochzeit in der Nähe besuchte. "Von hier hat man einen herrlichen Ausblick über die Umgebung bis hin zum Loch Lomond, dem größten See Schottlands. Das Wasser glitzerte unter der Sonne. Ein Ort, den man gern seinen Liebsten zeigen möchte. Ein Ort, wo sich Ruhe und Schönheit genießen lassen. Einfach traumhaft schön", so Nosthoff in ihrer Beschreibung.
Der Gewinn kommt für sie genau zur rechten Zeit. Denn in Kürze wird Anne Nosthoff ihre Abschlussprüfung als Mediengestalterin bei einer münsterischen Werbeagentur machen, wonach die Venedigreise eine willkommene Erholung sein wird.

Den zweiten Preis, einen Tagesausflug für zwei Erwachsene und ein Kind ins Phantasialand in Brühl, gewinnt Gabi Derks (50) aus Essen. Ihr Sehnsuchtsort ist die marokkanische Wüste. Sie liebt die Weite und den Blick auf die endlosen Sanddünen. "Es sind vor allem die unglaubliche Stille und die Dunkelheit, die mich in der Nacht umgeben, und die Sterne, die alles um mich herum unwirklich erscheinen lassen", beschreibt sie ihren Lieblingsort.

Einen Besuchstag für zwei Erwachsene und zwei Kinder in einem der 17 LWL-Museen gewinnt der dritte Preisträger Hermann Sperl (53) aus Gladbeck. Sein Sehnsuchtsort ist die Placa Reial im Zentrum Barcelonas. Dieser Ort fasziniert ihn, "weil mich dieser zentrale Platz - trotz der vielen Menschen dort - zur Ruhe kommen lässt und der Platz sowohl Weitläufigkeit als auch Geborgenheit vermittelt. Da kann ich auftanken für weitere Streifzüge in dieser quirligen und lauten Stadt".

Aus den vielen Geschichten über die persönlichen Sehnsuchtsorte der Gewinnspielteilnehmer, entstand ein Kaleidoskop von Lieblingsplätzen der Menschen im Jahr 2008. Die Beiträge werden von der Volkskundlichen Kommission für Westfalen beim LWL archiviert. Eine Auswahl ist unter http://www.meinortdersehnsucht.de zu finden.



Pressekontakt:
Claudia Miklis, LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Telefon: 0251 5907-168
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos