LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 03.12.08

Foto zur MitteilungDie beiden Planeten Jupiter und Saturn nehmen Kinder mit ins Weihnachtsland.
Foto: Planetarium Bochum.


Foto zur MitteilungMit Sternenglanz und Tannen-baum geht es im Planetarium in die Weihnachtszeit.
Foto: LWL/Clemens.


Foto zur MitteilungDer reiselustige Hase Felix fliegt immer noch erfolgreich durchs Planetarium.
Foto: Der hase Felix © Coppenrath Verlag, Münster.


Foto zur MitteilungEs gibt viel zu erforschen in den unendlichen Weiten des Alls.
Foto: NASA.


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Neue Programme zur Weihnachtszeit im LWL-Planetarium

Bewertung:

Münster (lwl). Das Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde in Münster zeigt zur Weihnachtszeit neue Programme. So gibt es die Kinderprogramme "Das Geheimnis des Weihnachtssterns" und natürlich auch weiterhin den beliebten "Felix im Planetarium", die speziell für Familien mit kleinen Kindern geeignet sind. Das gerade fertiggestellte neue Programm "Sternenglanz zur Weihnachtszeit", mit zahlreichen astronomischen Phänomenen und das allgemeine Programm "Unendliches Universum", in dem Himmelserscheinungen erläutert werden, runden das Programm des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ab.

Das Geheimnis des Weihnachtssterns können Kinder ab vier Jahre und ihre Familien im LWL-Planetarium erforschen. Sie werden mit diesem Programm auf die Adventszeit eingestimmt und erfahren viel über den Weihnachtsstern und die Weihnachtsbräuche: Zu Weihnachten treffen sich die beiden Planeten Jupiter und Saturn am Himmel und nehmen die Kinder mit in das geheimnisvolle Weihnachtsland. Jupiter und Saturn berichten, wie damals, als Jesus geboren wurde, der Himmel aussah und was es mit dem Weihnachtsstern auf sich hat.

Sternglanz zur Weihnachtszeit heißt das neue Weihnachtsprogramm, dass bis Ende Dezember 2008 zu sehen sein wird. In dem selbst produzierten Programm können sich Besucher ab acht Jahre auf das Weihnachtsfest einstimmen lassen. Sie werden auf den münsterischen Weihnachtsmarkt mitgenommen und erfahren etwas über auffällige Sterne und Sternbilder, die in der Weihnachtszeit zu sehen sind. Besonders geht es um den "Stern von Bethlehem".

Felix im Planetarium ist für Kinder ab vier Jahre geeignet. Noch bis Dezember können große und kleine Kinder, Junggebliebene und Senioren die spannenden Abenteuer des reiselustigen Hasen Felix anschaulich miterleben. Die Erlebnisse aus drei Felix-Büchern der Autorin Annette Langen wurden für das Planetariumsprogramm zusammengefasst. Eingefügt sind Illustrationen der Felix-Zeichnerin Constanza Droop. In Originalbriefen aus den Büchern an seine Freundin Sophie erzählt Felix von seinen Entdeckungen, die er u.a. mit einer Mondrakete gemacht hat.

Unendliches Universum - Eine Reise durchs Weltall erwartet die Besucher ab acht Jahren im LWL-Planetarium. Bis zum Jahresende werden in diesem Programm spannende Reisen fort von der Erde und immer weiter in die Tiefen des Weltalls hinaus bis hin zu den fernsten Galaxien unternommen. Prachtvolle Schönheiten des Kosmos liegen auf der Reiseroute. Die Vielfalt im All und die astronomischen Entfernungen werden unterwegs verständlich erläutert und anschaulich dargestellt.

Zum 24. Dezember wartet - im ansonsten geschlossenen Museum - ein besonderes Vergnügen auf die kleinen Besucher: So liest Manne Spitzer um 14 Uhr für Kinder ab fünf Jahre aus "Ein Weih-nachtsmärchen" von Charles Dickens (Eintritt 2 Euro). Um 15 Uhr schließt sich die Lesung "Der Kleine Prinz" an. Sie ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet (Eintritt 3,50 Euro).

Eine Planetariumsveranstaltung kostet für Erwachsene 4 Euro, für Kinder (ab 6 Jahre) 2 Euro, Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Eine Familientageskarte für das Planetarium kostet 9,00 Euro, Weitere Informationen unter Telefon 0251 591-05 oder http://www.lwl-planetarium-muenster.de.



Pressekontakt:
Bianca Fialla, LWL-Naturkundemuseum, Telefon: 0251 591-6066 und Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos