LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 14.04.09

Foto zur MitteilungGlaskünstlerin Heide Kemper ist eine der 27 Kunsthandwerkerinnen, die ihre Arbeiten im LWL-Freilichtmuseum ausstellen.
Foto: LWL


Foto zur MitteilungNeben klassischen Handwerksartikeln sind im LWL-Museum auch poppige Arbeiten wie diese gestalteten Milchtüten zu sehen.
Foto: LWL


Foto zur MitteilungDie Kunsthandwerker erklären den Besuchern mit welcher Technik ihre Objekte wie beispielsweise diese Skulpturen gefertigt haben.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Ausstellung im LWL-Freilichtmuseum:

Handwerk Kunst Design

Bewertung:

Hagen (lwl). Handwerk Kunst Design, so heißt die Kunsthandwerker-Ausstellung im LWL-Freilichtmuseum in Hagen. Zum vierten Mal in Folge stellen am 18. und 19. April hochrangige Kunsthandwerker und Künstler ihre Arbeiten aus.

Im oberen Bereich des LWL-Freilichtmuseums stellen 27 Kunsthandwerker überwiegend in den historischen Gebäuden ihre Arbeiten aus und bieten sie auch zum Verkauf an. Da heißt es für die Besucher gemütlich ein bisschen bummeln, reinschauen und schnuppern gehen.

"Freie" Kunstobjekte aus altem Holz, neuem Holz, edler Keramik, farbigem Glas, Stein-, Metall- und Papierskulpturen für drinnen und draußen sind zu sehen: moderne Malerei, originelle Leuchtobjekte, fein gestalteter Schmuck, bemalte Segeltuchprodukte. Und auch die klassischen Handwerksartikel wie traditionelle Korbflechtereien, Holzmöbel, poppige Vogelhäuser und kuschelige Schafwollprodukte werden angeboten.

Das Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zeigt bei dieser Ausstellung moderne Trends und das Können der Kunsthandwerker. Auch heute noch werden Artikel des alltäglichen Lebens als Einzelstücke oder in ganz kleinen Serien handgefertigt. Das LWL-Freilichtmuseum als Landesmuseum für Handwerk und Technik schlägt mit dieser Ausstellung die Brücke von den historischen zu den heutigen Handwerkskünsten.

Die Besucher können sich die Machart und Techniken erklären lassen. Die Kunsthandwerker kommen aus dem Münsterland, Ruhrgebiet, Bergischen Land, aus Ostwestfalen und aus dem Rheinland.



Pressekontakt:
Uta Wenning-Kuschel, LWL-Freilichtmuseum Hagen, Tel. 02331 780-7113 und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos