LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 24.06.08

Presse-Infos | Kultur

Jawort im Fachwerkhaus

Heiraten im LWL-Freilichtmuseum Detmold

Bewertung:

Detmold (lwl). Wer ins LWL-Freilichtmuseum Detmold kommt, begibt sich auf eine Reise in vergangene Zeiten und erfährt, wie die Menschen auf dem Lande früher lebten. Seit 2007 bietet das Museum des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) mit dem Standesamt Detmold jedoch auch einen feierlichen Rahmen für den Start in eine gemeinsame Zukunft: Im Lauschhaus im Paderborner Dorf können sich Paare das Jawort geben.

Als Außenstelle des Standesamtes Detmold fanden im vergangenen Jahr bereits zwei Trauungen im Oktober statt. Bei Paaren ist das Museum als Ort für den "schönsten Tag im Leben" inzwischen beliebt: Sie schätzen die besondere Umgebung mit historischen Gebäuden und Höfen, Gärten, Feldern und Weiden. Auch die Museumsgaststätte "Im Weißen Ross" in unmittelbarer Nähe des Trauzimmers richtet jedes Jahr zahlreiche Hochzeitsfeiern aus. Für die Museumsmitarbeiter gehören Hochzeitsvorbereitungen - Absprachen mit dem Brautpaar, Raumbesichtigungen und Bestuhlung - mittlerweile zur alltäglichen Arbeit. Für 2008 sind bisher 17 Trauungen geplant.

Eheschließungen sind im Detmolder Freilichtmuseum in dieser Saison jeweils an einem Freitag in den Monaten Juni bis September möglich. Es sind allerdings nur noch am 25.7. und 26.9. Termine frei. Informationen gibt es im Museum unter Tel. 05231 706-0.



Pressekontakt:
Kathrin Wißmach, LWL-Freilichtmuseum Detmold, Telefon. 05231 706-110 und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos