LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 11.04.08

Foto zur MitteilungManne Spitzer liest im LWL-Planetarium aus dem Buch "Mieses Karma" von David Safier.
Foto: LWL/Thomas


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Manne Spitzer liest David Safiers Mieses Karma im LWL-Planetarium

Abendlesung für Erwachsene

Bewertung:

Münster (lwl). Gutes Karma, mieses Karma - gibt es ein Leben nach dem Tod? Wenn ja, als was werden wir dann wiedergeboren? Der Autor David Safier hat sich darüber in einem Buch Gedanken gemacht und seinen speziellen Humor darin eingebunden. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) veranstaltet am Dienstag, 15. April, um 19.30 Uhr im Planetarium des LWL-Museums für Naturkunde eine Lesung aus dem Buch mit dem Kabarettisten Manne Spitzer.

Die Moderatorin Kim Lange erlebt einen Tag des Triumphes: Sie gewinnt den Deutschen Fernsehpreis. Dumm nur, dass sie noch am selben Abend vom Waschbecken einer herabstürzenden russischen Raumstation erschlagen wird. Und noch dümmer, dass sie in einem Erdloch erwacht, mit zwei Fühlern, sechs Beinen und einem überproportional großen Hinterleib: Kim ist eine Ameise. Offensichtlich die Rechnung dafür, dass sie im letzten Leben viel zu viel mieses Karma gesammelt hat. Da sie als Mensch unausstehlich, erfolgreich, rücksichtslos und karrierebesessen war steht ihr nur diese Form der Reinkarnation zu. Weil Kim aber wenig Lust hat, fortan Kuchenkrümel durch die Gegend zu schleppen, sieht sie nur einen Ausweg: Gutes Karma muss her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärts geht. Vom Ameisenbuddha wird sie auf den mühevollen Rückweg ins frühere Leben geschickt, um Buße zu tun bei allen von ihr Beleidigten und Betrogenen und so ihr mieses Karma abzubauen. Erst als Ameise dann als Meerschweinchen, als Regenwurm und als Kartoffelkäfer, Kim hat viel wieder gut zu machen.

"Mieses Karma" ist das viel beachtete Romandebüt des erfolgreichen Drehbuchautors David Safier. Sein Roman gilt als skurril, fantastisch, über- und abgedreht, amüsant und unterhaltsam zugleich. Der 1966 in Bremen geborene Safier sammelte Berufserfahrung zunächst als Moderator und Redakteur beim Radio, entwickelte in dieser Zeit Hörspiele und Comedyreihen und arbeitete als Fernsehjournalist für Radio Bremen und Sat.1. Neben dem Deutschen Fernsehpreis und dem Grimme-Preis erhielt Safier 2004 eine Auszeichnung, die in dieser Kategorie zuvor noch nie an eine deutsche Produktion verliehen wurde: den International Emmy.

Eintrittskarten zum Preis von 3,50 Euro sind bei Münster Information (Telefon 0251 492-2714) oder dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr im LWL-Museum für Naturkunde (Telefon 0251 591-6050) erhältlich.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos