LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 04.03.08

Presse-Infos | Kultur

Detmold: Presse-Einladung zum Pressegespräch

"In Fahrt" - Die Saison 2008 im LWL-Freilichtmuseum Detmold

Bewertung:

Guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 21. März startet die Saison 2008 im LWL-Freilichtmuseum Detmold. Zum ersten Mal dreht sich in diesem Jahr alles um ein Thema: Unter dem Motto "In Fahrt. Liebe Tod Geschwindigkeit" können die Besucher verschiedene Facetten der Mobilität erleben.
In den historischen Häusern und auf den Wegen im Gelände setzt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) historische Fahrzeuge aus der Sammlung des Museums in Szene. Zwei Sonderausstellungen zu den Themen "Mein erstes Fahrzeug" und "mopsmobil - wie der Hund die Welt bewegt" runden das Spektrum ab.

Wir möchten Ihnen unser Themenjahr gerne vorstellen und laden Sie ein zum

Pressegespräch "In Fahrt" - Die Saison 2008 im LWL-Freilichtmuseum Detmold
am Dienstag, 11. März 2008
um 11 Uhr
in der "Scheune aus Westendorf" im "Paderborner Dorf".


Parken können Sie bei der Gaststätte "Im Weißen Ross".

Museumsleiter Dr. Jan Carstensen und die Projektleiterinnen Katharina Schlimmgen-Ehmke und Tanja Zobeley präsentieren Ihnen erste Eindrücke aus der Sonderausstellung "Mein erstes Fahrzeug" und stellen Ihnen die Saison 2008 vor.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung.

Herzliche Grüße


Kathrin Wißmach



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Kathrin Wißmach, LWL-Freilichtmuseum Detmold, Telefon. 05231 706-110
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos