LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 14.11.06

Foto zur MitteilungLive-Lasershows mit Musik sind am 15. November im LWL-Planetarium zu sehen.
LWL/Emmerich


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Der LWL

Lasershow-Abend im LWL-Planetarium

Bewertung:

Münster (lwl). Satter Sound und fetzige Musik fegt am Mittwoch (15.11.) durchs LWL-Planetarium in Münster. Im Programm zum 25-jährigen Jubiläum des Planetariums lässt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) den Laser-Spezialisten Jörg Isermann ab 19.30 Uhr dem Publikum mit seiner Live-Show einheizen.

Jörg Isermann aus Witten ist ein Könner seines Fachs. Er gestaltet mit der Laseranlage des LWL-Planetariums scheinbar aus dem Nichts die unterschiedlichsten Fantasiebilder oder Abbildungen real existierender Objekte.

"Die Show wird wie eine Art Musikkonzert sein", erläutert Planetariumsmitarbeiter Michael Nolte. "Vor 25 Jahren waren Lasershows noch reine Handarbeit. Das Konzert soll eine Brücke schlagen zwischen dem damaligen Charakter einer Live-Show und den heutigen Möglichkeiten der Laser-Technik", beschreibt Jörg Isermann seinen Beitrag zur Jubiläumsfeier. Der Besucher solle sich einlassen auf eine schöne Stunde mit stimmiger Musik und den anregenden Bildern des Lasers.

Isermann und Nolte haben für diesen Abend für einige Szenen Musik ausgewählt, die nicht jeder kennt. Musikstücke von skandinavischen Bands wie der Gruppe Röyksopp werden die vom Laser gestalteten, farbenfrohen Bilder unterstützen. Ergänzend werden Musikstücke bekannter Interpreten zu hören sein, wie Queen, Vangelis oder Mike Oldfield. Diese Stücke waren in den vergangenen 25 Jahren Höhepunkte bei den Musikprogrammen im LWL-Planetarium und sollen zum Jubiläum die Erinnerungen auffrischen.

Aber nicht nur der Laser kommt an diesem Abend zum Einsatz, auch kuppelfüllende Bilder, so ge-nannte Allskys, 360-Grad-Panoramen und DVD-Sequenzen werden eingesetzt. Dabei wird Isermann spontan und durch manuelle Bedienung Laser-Effekte passend zur Musik ablaufen lassen. "Das macht die Einmaligkeit der Live-Lasershow aus", meint Isermann.

Die Show wird eine Länge von etwa 50 Minuten haben. Karten kosten zwei Euro für Kinder und vier Euro für Erwachsene. Informationen zu der Live-Lasershow und zum Jubiläumsprogramm im LWL-Planetarium unter Telefon (0251) 591-05 oder dienstags bis sonntags direkt im LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285 in Münster.



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos