LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 13.10.06

Foto zur MitteilungNorbert Franzen, Mindener Lehmbauer und Pädagoge, und die Kinder der Ferienfreizeit bei der Arbeit an der Wildbienenwand.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Der LWL

Den Bienen muss geholfen werden
Ferienprojekt in der Ziegelei Lage

Bewertung:

Lage (lwl). Fünf Tage haben 19 Kinder gemeinsam mit dem Mindener Lehmbauer und Pädagogen Norbert Franzen und den beiden Museumsmitarbeiterinnen Charlotte Gauss und Silke Schäfer im Rahmen einer Ferienfreizeit des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) im Westfälischen Industriemuseum an einer Wildbienenwand gearbeitet. Während des Projekts, das am 10. Oktober angefangen hat und heute, Freitag, den 13. Oktober endet, spielten und kochten die Mädchen und Jungen nicht nur gemeinsam, sondern arbeiteten auch gemeinsam daran, dauerhaft den Artenreichtum auf dem Museumsgelände zu verbessern.

In unserer Gegend kommen rund 280 Wildbienenarten vor, davon sind über 200 gefährdet und zum Teil vom Aussterben bedroht, lernen die Kinder. Je nach Wildbienenart werden unterschiedliche Nisthilfen benötigt. Die Wildbienenwand im ehemaligen Garten der Fabrikantenvilla Beermann auf dem Gelände des Museums bietet von nun an Wildbienen unterschiedliche Wohn- und Brutmöglichkeiten in Strohlehmwänden, in Lehmsteinen und verschiedenen Hölzern mit Bohrlöchern, in Schilfrohr, Strohhalmen und anderen Hohlstängeln.

In der Ferienwoche haben die Mädchen und Jungen die Holzbalken gesägt, die Fundamente ausgegraben, den Lehm gestampft und die Fachwerkwerkwand ausgefüllt. Im nächsten Jahr werden die Wildbienen dann hoffentlich auch auf dem Museumsgelände noch bessere Nistmöglichkeiten haben.

Westfälisches Industriemuseum
Landesmuseum für Industriekultur
Ziegelei Lage
Sprikernheide 77
32791 Lage

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10 - 18 Uhr

Tel. 05232 9490-0
Fax 05232 9490-38
ziegelei-lage@lwl.org
www.ziegelei-lage.de



Pressekontakt:
Willi Kulke, Telefon: 05232 9490-11
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos