LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 16.08.06

Foto zur MitteilungUm große Verbrecher und kleine Gauner geht es im Film "Kiss Kiss Bang Bang", mit dem die Kinoserie in Lage startet.
Foto: Filmverleih


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Der LWL

Open-Air-Kino im Westfälischen Industriemuseum Ziegelei Lage

Bewertung:

Lage (lwl). Ab Donnerstag17.8., präsentiert der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) eine Neuauflage der Kinonächte in seinem Westfälischen Industriemuseum Ziegelei Lage. In Zusammenarbeit mit dem Mondscheinkino aus Bielefeld zeigen das LWL-Museum und das Museumscafé "Tichlerstoben" an drei Abenden im Hof der Ziegelei Filme auf der Großleinwand in der rustikalen Atmosphäre der historischen Mauern. Wie im vergangenen Jahr gilt: Freiluft-Kino-Profis erscheinen mit Sitzkissen und Decke.

Das Programm beginnt allabendlich bereits ab 18 Uhr, wenn das Museumscafé unter dem Ringofen Speisen und Getränke zum Film anbietet - passend zum Spielort der Filme. Die Filme selbst beginnen bei Einbruch der Dunkelheit gegen 20.30 Uhr.

Mit "Kiss Kiss Bang Bang" geht es am Donnerstag mit einer Mischung aus Thriller, Komödie und Film noir in das Los Angeles der kleinen Gauner und großen Verbrecher. Hier stolpert Robert Downey als Harry Lockhart von einem Pechnapf in den nächsten - das Publikum ist immer hautnah dabei. In amerikanischer Tradition serviert das Museumscafé ganz zünftig Spare-Rips und Barbecue schon ab 18 Uhr.

Am Freitag, 18.8., locken Geheimnis und Verschwörung das Publikum zur Vorführung des aktuellen Films "Sakrileg - The Da Vinci Code". Tom Hanks, Audrey Tatou, Ian McKellen, Alfred Molina und Jean Reno garantieren einen erfüllten Kinoabend. Die Küche des Museumscafés ist an diesem Abend italienisch inspiriert. Serviert wird ab 18 Uhr vor dem Ringofen.

Einen Ausflug in die Antarktis bietet Regisseur Luc Jacquet am Samstag, 19.8., dem interessierten Publikum, das "Die Reise der Pinguine" begleiten darf. Über ein Jahr lang ist das Leben der Kaiserpinguine, die sich in Kolonien von bis zu 8.000 Tieren dem Leben und Werden am Rande der Antarktis stellen, dokumentiert. Ein Naturfilm der Sonderklasse. Das Museumscafé bietet ab 18 Uhr schmackhafte Kleinigkeiten nicht nur eisiger Art.

Der Kino-Eintritt beträgt für alle Filme jeweils 5 Euro.



Pressekontakt:
Willi Kulke, Museumsleiter, 05232 9490-0 und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Tel. 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos