LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 02.08.06

Presse-Infos | Der LWL

Schlagfertig! Studentenverbindungen im Kaiserreich
Sonderausstellung über studentisches Projekt

Bewertung:

Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

ab 15. August geht es im Westfälischen Freilichtmuseum Detmold um das Studentenleben. Mit der Ausstellung "Schlagfertig! Studentenverbindungen im Kaiserreich" betritt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) Neuland: In Kooperation mit Studierenden des Historischen Instituts der Universität Paderborn unter Leitung des Privatdozenten Dr. Rainer Pöppinghege entstanden eine Ausstellung und ein Reader zum Thema.

Zu einem Treffen mit den Studierenden und einer exklusiven Erstbesichtigung der Sonderausstellung für die Presse laden wir Sie hiermit herzlich ein.


Wann? am Mittwoch, 09. August 2006
ab 11 Uhr

Wo? Treffpunkt ist der TerrassenSaal/Krummes Haus
(Verwaltung des Westfälischen Freilichtmuseums Detmold),
im Anschluss folgt die Ausstellungs- Besichtigung
in der Ehemaligen Fasanerie.

Ihre Ansprechpartner sind Projektleiter PD Dr. Rainer Pöppinghege, sowie Dr. Jan Carstensen, LWL-Museumsleiter, Maya Zumdick M.A., Projektleiterin und die beteiligten Studierenden aus Paderborn.


(Gefion Apel)
Museumspädagogik



Pressekontakt:
Gefion Apel, Tel. 05231 706-104
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos