LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 05.04.06

Presse-Infos | Der LWL

Madame Pompadour trifft Star Trek - kreative Kostüme aus Kaffeetüten
Modenschau im LWL-Industriemuseum Ziegelei Lage

Bewertung:

Lage (lwl). Eine einfache Kaffeetüte kann manchmal der Stoff sein aus dem die Träume sind. Die farbenfrohen und phantasievollen Abendkleider und Roben des Leipziger Thomas Noack jedenfalls sind ein rauschender Traum aus Farben und Formen. Viel zu schade zum Wegwerfen schienen ihm die Verpackungen der Kaffeeindustrie, und so schuf er aus Kaffeetüten kreative Kostüme. Eine große Auswahl der aus über 50 Modellen bestehenden Con-newitzer Kaffeetüten-Sonntag, 9. April, in seinem Westfälischen Industriemuseum Ziegelei Lage um 15 Uhr, wo derzeit eine Ausstellung über Kaffeekultur zu sehen ist.

Die Modenschau bietet einen Steifzug durch 4000 Jahre Geschichte, jedes Modell hat seine eigene Erkennungsmelodie: So flaniert Madame Pompadour mit einem Kleid "vraiment extra-ordinaire" über den Lagenser Laufsteg, der ägyptische Pharao hält zum Triumphmarsch aus Aida seinen - friedlichen - Einzug. Zu intergalaktischen Klängen wird ein Mitglied der Voyager Crew landen und seine irdische Kaffeetüten-Aufwartung machen. Models und Dressmen des Tages sind Frauen, Männer und Kinder des Chors 2000 aus Lage, die in die garantiert sortenreinen und spektakulären Roben des Künstlers schlüpfen.

Die Anfertigung eines Kostüms dauert im Schnitt über 20 Stunden, jedes Jahr kommen rund zwei bis drei Modelle hinzu. Dabei lässt sich der Leipziger von aktuellen Geschehnissen inspirieren. Für ein Kostüm verwendet Thomas Noack jeweils nur eine Kaffeesorte. In den letzten Jahren entstanden so neben Pharaonen und Astronauten, Priester und Gladiatoren, Sindbad der Seefahrer, Ariel die Meerjungfrau, die Söhne der Inkas, aber auch Damenmode vom Cocktailkleid bis zur Abendgarderobe. Am Sonntag wird Thomas Noack die Kaffeetüten-Modenschau selbst moderieren.

Besucher der Kaffeetüten-Modenschau zahlen nur den normalen Museumseintritt. Im Museumscafe ist für Getränke, frischen Kuchen und natürlich Kaffee gesorgt.

Infos und Veranstaltungstermine rund um die Sonderausstellung "Jederzeit ist Kaffeezeit. Kaffee ist Kultur" unter www.ziegelei-lage.de.



Pressekontakt:
Christiane Spänhoff, LWL-Industriemuseum, Telefon: 0231 6961-127 und Markus Fischer, Tel. 0251 591-235
presse@lwl.org



Links:
http://www.ziegelei-lage.de.



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos