LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 30.11.05

Foto zur MitteilungHandgemacht wie alles beim Weihnachtsmarkt in Lage: Teddybären zum Verschenken oder Selberknuddeln.
Foto: LWL/Holtappels


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Der LWL

3. Weihnachtsmarkt im Westfälischen Industriemuseum Ziegelei Lage

Bewertung:

Lage (lwl). Am kommenden Wochenende, 3. und 4. Dezember 2005, verwandeln festlich geschmückte Verkaufsstände das Westfälische Industriemuseum Ziegelei Lage in einen großen Weihnachtsmarkt. 28 Handwerker und Kunsthandwerker präsentieren im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) Schönes für den Gabentisch, darunter Schmuck, Textilien, Keramik, Spielzeug sowie Kreatives aus Papier, Holz und Filz. LWL-Museumsleiter Willi Kulke hofft wieder auf viele Besucher bei der dritten Auflage der Veranstaltung. Der Eintritt kostet für alle Gäste am Wochenende nur einen Euro.

Besucher können an beiden Tagen zwischen 10 und 18 Uhr außerdem die historischen Anlagen der Ziegelei und die Ausstellungen im LWL-Museum besichtigen. Das Museumscafé "Tichlerstoben" ist ebenfalls adventlich dekoriert und sorgt mit Kaffee, Kuchen und lippischen Spezialitäten für das leibliche Wohl der Besucher.



Pressekontakt:
Museumsleiter Willi Kulke, Tel. 05232 9490-0
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos