LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 29.08.05

Foto zur MitteilungDer Physiker Albert Einstein.
Foto: ChimPANzee


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Der LWL

Einsteins Universum im LWL-Planetarium Münster

Bewertung:

Münster (lwl). Albert Einstein war ohne Zweifel ein großer Denker. Noch heute wird er als Genie bezeichnet. Seine Theorien zum Universum und dessen zeitlicher Entwicklung vom Urknall bis in die Gegenwart beschäftigen noch immer Forscher aus aller Welt. Jetzt hält "Einsteins Universum - Die Revolution von Raum und Zeit" Einzug ins Planetarium im Westfälischen Museum für Naturkunde in Münster. Zu einer spannenden Reise der Erleuchtung lädt das spezielle Programm im Großplanetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) freitags um 15 Uhr und sonntags 16 Uhr ein.

Das Programm erläutert die grundlegenden Ideen der Einstein'schen Physik und ihre aktuelle Bedeutung. Ausgehend von der berühmtesten Formel der Physik E = mc² und einem Überblick über Einsteins Leben und Schaffen werden die Besonderheiten der speziellen Relativitätstheorie vorgestellt und die Konstanz der Lichtgeschwindigkeit erklärt. Ein Erlebnisbericht von Sir Arthur Eddington zum Prinzip der Raumkrümmung, der die Vorhersagen der allgemeinen Relativitätstheorie auf seiner Tropenexpedition nachweisen konnte, wird nachgestellt. Ein Blick auf Schwarze Löcher, Gravitationslinsen und die Periheldrehung des Merkur runden die Vorführung ab.

Das Programm "Einsteins Universum - Die Revolution von Raum und Zeit" ist bis Ende Dezember 2005 im Planetarium (Sentruper Straße 285, 48161 Münster) zu sehen. Eintrittspreise und weitere Informationen unter: www.planetarium-muenster.de



Pressekontakt:
Markus Fischer, Tel. 0251 591-235
presse@lwl.org



Links:
http://www.planetarium-muenster.de



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos