LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 07.04.05

Presse-Infos | Der LWL

Kungeln, was das (Grün-)Zeug hält - Gartenmarkt auf Zeche Zollern

Bewertung:

Dortmund (lwl). Pünktlich zu Beginn der Freiluftsaison lädt das Westfälische Industriemuseum Zeche Zollern II/IV am Samstag (9.4.) wieder zum Gartenmarkt ein. In der Maschinenhalle heißt es von 10 bis 14 Uhr "Kungeln, was das (Grün-) Zeug hält". Ob ganze Büsche oder zarte Ableger, Bodendecker, Stauden oder Bäumchen - im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) bieten rund 25 Händler alles an, was Wurzeln und Blätter hat. Und wer richtig "kungelt", kann dabei so manches Schnäppchen machen.

Mit Tipps für das richtige Kompostieren und dem nötigen Fachwissen zur Bestimmung von Pflanzen ist wieder der BUND Herne vertreten. Besucher des Gartenkungelmarktes zahlen
einen Euro Eintritt.



Pressekontakt:
Markus Fischer, Tel. 0251 591-235 und Christiane Spänhoff, LWL-Industriemuseum, Telefon: 0231 6961-127
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos