Bose, Familie

Geschichte Ursprünglich war die Familie von Bose ein im 13. Jh. nachweisbares Herforder Ministerialengeschlecht, das schon im 14. Jh. Güter im Lippischen besaß und mit Sievert und Konrad Bose um 1340 in die Detmolder Burgmannschaft eintrat. Schon 1346 war Ewert Bose Burgmann der Grafen von Sterneberg.
Benutzungsort Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Eigentümer/in Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bestand
Urkunden Regestenliste | Suche im Bestand
Bestandsignatur Familie Bose - Urkunden
Findbuch U 108u
Umfang 55 Urkunden
Laufzeit 1352-1580
Weitere Ressourcen Ressourcen zu Detmold, zu Herford und zum Thema Adel im Internet-Portal "Westfälische Geschichte"

Stadt Detmold | Google Maps

Stadt Detmold
Literatur Naturwissenschaftlicher und Historischer Verein für das Land Lippe (Hg.)
Geschichte der Stadt Detmold. Detmold 1953. [S. 79]
Systematik
Zeit2.18   1350-1399
2.19   1400-1449
2.20   1450-1499
3.1   1500-1549
3.2   1550-1599
Ort2.5.5   Detmold, Stadt
Sachgebiet6.8.1   Adel
Datum Aufnahme 2010-04-07
Datum Änderung 2011-11-04
Aufrufe gesamt 2931
Aufrufe im Monat 21