Schöppingen, Gemeindearchiv

Geschichte Der Ort Schöppingen geht vermutlich auf einen Hof mit Kirche und Villikation zurück, der 838 durch Ludwig den Frommen an die Abtei Herford geschenkt wurde. Die Äbtissin von Herford blieb größte Grundeignerin im Ort, Patronats- und Markenherrin und belehnte den örtlichen Adel (seit dem 14. Jh. die Edelherren von Ahaus, danach die von Solms, von Bronkhorst und die von Steinfurt) mit dem Hofesverband. Im 15. Jh. ist eine zweitorige befestigte "Stadt" nachweisbar, die nach einem Brand (1453) einen Kirchenneubau und 1583 sogar ein repräsentatives Rathaus erhielt. Der Dreißigjährige Krieg und die nachfolgenden Auseinadersetzungen schwächten die städtische Entwicklung stark, sodass in den Quellen nur noch von einem "Wigbold" die Rede ist, dessen Wälle um 1700 geschleift wurden.

Zum städtischen Archiv heißt es im Jahre 1771 in einer Brandordnung, die der Gograf zur Sandwelle aufstellt: "7. Wird denen bürgermeistern ernstlich eingebunden bey vorkommender feuersnoth zu sorgen, daß das wigbold-archiv aufm rathauße gerettet und wohl aufbewahret werde". Von dem hier noch erwähnten Stadtarchiv haben sich nur wenige Überreste bewahrt.
Benutzungsort Gemeindearchiv Schöppingen
Eigentümer/in Gemeindearchiv Schöppingen
Bestand
Urkunden Regestenliste | Suche im Bestand
Umfang 26 Urkunden. Nicht erfasst sind weitere  5 Urkunden.
Laufzeit 1616-1793
Weitere Ressourcen Ressourcen zu Schöppingen im Internet-Portal "Westfälische Geschichte"

Gemeinde Schöppingen | Google Maps

Gemeinde Schöppingen
Literatur Boecker, Wolfgang
838-1988. 1150 Jahre Schöppingen, 650 Jahre Wallfahrt Eggerode. Schöppingen 1988.

Lohaus, Theo
Chronik von Schöppingen. Schöppingen 1988.

Stoob, Heinz (Hg.)
Schöppingen. Westfälischer Städteatlas, Lieferung 3. Altenbeken 1990.

Frese, Werner (Red.)
Schöppingen 838 - 1988. Eine Geschichte der Gemeinden Schöppingen und Eggerode. Schöppingen 1988
Systematik
Zeit3.3   1600-1649
3.4   1650-1699
3.5   1700-1749
3.6   1750-1799
Ort3.1.13   Schöppingen, Gemeinde
Sachgebiet3.11   Städte und Gemeinden, Ober-/Bürgermeister/Ober-Bürgermeisterin, Mitarbeiter
Datum Aufnahme 2010-04-07
Datum Änderung 2011-07-26
Aufrufe gesamt 3638
Aufrufe im Monat 36