Trefferliste - Regesten

Ihre Suchanfrage
Suchbegriff
  • Alme (Archivname)
  • Hildesheimer Besitzungen, Urkunden (Bestandsname)
Treffer / Seite 50
Regestenart Text/Digitalisat
 
Ihr Suchergebnis 65 Regesten in 1 Archiv mit 1 Bestand
Anfang | zurück | 1 | 2 | weiter | Ende
Zeitintervall/e 1500-1549 | 1550-1599 | 1600-1649 | 1650-1699 | 1700-1749 | 1750-1799 | 1800-1849 |
Alle
Sortierung Archiv | Bestand | Datum | Ort
Reihenfolge aufsteigend | absteigend
1512-12-02 Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Henrich von Nettelinge, Sohn des + Hans, belehnt Kurt Myen mit drei Kothöfen zu Dingelbe (Dingelvede), wie sie Ludeke Myem zu Lehen trug. Der Aussteller siegelt.

Regest
1562-04-01 Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Hermann Sprenger, Bürgermeister zu Hildesheim (-adens-), ist Philipp von Bortfeldt schuldig 500 rheinische Gulden und verpfändet ihm dafür fünf Hufen Land mit einem freien Sattelhof (sadelhoiffe), genannt Sawkoipswide, bei dem Dorf Wendhausen (Went-) mit der dortigen Schäferei und fünf holtzdeilungen in der Ilse, alles gelegen im Gericht Steuerwald (Steurwalde), dienstfrei, schatzfrei mit aller [. . .]

Regest
1576-06-15 Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Heinrich von Salder, Sohn des + Burckhardt, belehnt Andreas Brendeken zu Langelsheim (Langelssen) mit für dessen Vettern Hans, Tiel und Christian, Söhne des + Matthaeus, und für Curt, Sohn des + Tiel, alle die Brendeken genannt, mit einer zehntfreien Hufe Land auf dem Mittelscharinger Felde in näher bezeichneten Teilen. Der Aussteller siegelt.

Regest
1591-03-08 Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Burchard von Salder, Sohn des + Burchard, Drost zu Peine (Pein), belehnt als der Älteste mit für seine Brüder Kurt und Hildebrand und für seinen Vetter Burchard von Salder, Sohn des + Heinrich, den Bartold Migen zu Osterlinde für sich und dessen Vettern Andreas, Sohn des + Jürgen, und für Hans und Wilke, Söhne des + Hans, alle genannt die Myen, mit drei Kothöfen zu Dingelbe (Dinckelvede). [. . .]

Regest
1593-09-24Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Einigung über die Hildesheimer Landwehr. Zu wissen, als sich zwischen eines erbarn rats der stadt Hildensheim verordenten landtwersherrn an einem und den sambtlichen erben und holten der Ilsen andersteils irrunge und mißverstende diserwegen zugetragen, das gemelte landtwehrsherrn die erben beschuldiget, als solten sie ihrer landtwehr zu nahent gehauen haben und sie derwegen dem herbringent zuvolge [. . .]

Regest
1600-06-07Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Kurt von Salder, Sohn des + Burchard (Burckhart), belehnt als der Älteste für seinen Bruder Hildebrand und seine vettern Burchard, Jakob und Heinrich von Salder, Söhne des + Burchard, den Andreas Migen, Sohn des Georg, zu Guntzleff bei Hamersleben, mit für dessen vettern Hans und Wilke, Söhne des + Hans zu Ottbergen (Otberg), Burchard und Lorenz, Söhne des + Bartold zu Osterlinde, alle die Migen, [. . .]

Regest
1613-10-02Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Burchard (Burghardt) von Salder, Sohn des + Siegfried, belehnt als der Älteste mit für seine Vettern Siegfried, Sohn des + Jakob von Salder, und die Brüder Burkard, Jakob und Heinrich, Söhne des + Burchard von Salder, den Hans Cordes zu Wöhle (Wohlde) mit für dessen Bruder ..., Sohn des + Arnd, mit Land und einem Kothof zu Wöhle. Der Aussteller als Vormund für Siegfried, Jakob mit für seine [. . .]

Regest
1620Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Jakob von Salder, Sohn des + Burchard, belehnt als der Älteste mit für seinen Bruder Heinrich und seine Vettern, die Brüder Burchard und Michael Victor, Söhne des + Burchard von Salder, den Heinrich Peetz zu Bockenem mit für dessen Brüder Hermann und Andreas mit 10 Morgen Land auf der Dalsen vor Bockenem, wie dies Hennig Peetz samt seinen Brüdern und Vettern zuvor zur Eschen empfing. Der Aussteller [. . .]

Regest
1620-05-26Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Jacob von Salder, Sohn des + Burchart, belehnt mit für seinen Bruder Hinrich und für seine Vettern Bernhart und Michael Victor, Söhne des + Buchart Salder, den Tylen vom Broke mit für dessen Bruder Diderich, Söhne des + Hennig, und für den Vetter Jürgen vom Broke, Sohn des + Tylen, mit einem Viertel Zehnt zu Klein Lafferde (Lütken), wie dies die Broke von denen von Ulpe und Veltheim zu Lehen [. . .]

Regest
1637-03-21Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Jacob von Salder d. Ä., Sohn des + Burchardt, belehnt für sich und seine Vettern Michael Victor, Sohn des + Burchard, die Gebrüder Jacob und Hans Siegfried, Söhne des + Burchard, erbgesessen zu Henneckenrode, Plattenburg und Salder, den Tilen Bogman zu Ottbergen mit für dessen Bruder Diderich zu Dingelbe (Dinckelbe), Söhne des + Diederich, mit einem Viertel Land von 5 Morgen und einer Wiese vor [. . .]

Regest
1637-03-21Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Jakob von Salder der Ältere auf Henneckenrode belehnt als der Älteste mit für seinen Neffen (vettern) Michael Victor, Sohn seines + Bruders Buchard, für die Brüder Jakob und Hans Siegfried von Salder auf Plattenburg (-burgh) den Hans Bruggemann, Sohn des + Tile, und dessen Brüder Henni und Tileke mit einem Kothof, einer Hufe Land und einer Wiese, Perseke genannt, zu Lobmachtersum (Loymachtersen), [. . .]

Regest
1644-10-12Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Jacob von Salder d. Ä. zu Henneckenrode belehnt für sich und seine Vettern Jacob und Hans Siegfried, Gebrüder von Salder auf Plattenburg, den Herman Wrötel, Sohn des + Hans zu Bodenstein, mit für dessen Brüder Henni und Cordt und für den Vetter Hans, Sohn des + Cordt, mit einer halben Hufe Land und einem Hof in und vor Lütken Gerde.

Regest
1651-06-15Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Jakob von Salder d. Ä. auf Henneckenrode (-rohda) belehnt mit für seine Söhne Burchard und Franz den Kurt Bohlen zu Dingelbe (Elbe) mit zwei zehntfreien Kothöfen und vier Morgen land zu Garbolzum (Garbolsen), wie es dessen Vater von Heinrich Mihen mit seiner Erlaubnis 1632 erwarb (an sich gebracht hat), und beleibzuchtet dessen Ehefrau Margaretha Tikefets damit. Der Aussteller unterschreibt und [. . .]

Regest
1652-01-05 Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Obristleutnant Burchard von Salder, auf Henneckenrode und Gartz erbgesessen, belehnt mit für seinen Bruder Franz den Ludeken Rumpf zu Groß-Ilsede für sich und dessen genannte Verwandte, die Rümpfe genannt, mit der Mühle zu Groß-Ilsede gegen jährlichen Zins von 4 Scheffel Roggen zu Michaelis und eine braunschweigische Mark zu Ostern, mit zwei Hufen Land, einem Kothof und einem halben Meierhof [. . .]

Regest
1652-09-01Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Obristleutnant Burchard von Salder, auf Henneckenrode und Gartz erbgesessen, belehnt mit für seinen Bruder Franz und seine Vettern Jakob und Hans Siegfried von Salder, erbgesessen auf Plattenburg, Wilsnack und Salder, den Melchior Detteman zu Lobmachtersen (Lop-) mit zwei Kothöfen, zwei Hufen Land und zwei Wiesen, genannt die Persich, zu Lobmachtersen, die dem Melchior durch Bruggemann undd Frös(?) [. . .]

Regest
1652-09-01Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Obristleutnant Burchard von Salder, auf Henneckenrode und Gartz erbgesessen, belehnt mit für seinen Bruder Franz, nachdem sein + Vater Jakob v. S. dem Erich Hans Istern einen kleinen Hof bei dem Ottendiecke in Nettlingen (Net-) mit drei Vorling Land, davon 1 Morgen vor dem Sonnenlohe an Ludeke Bartels Land her, 1 Vorling, genannt die Bratengoes, zehntfrei, vor Nettlingen wegen treuer Dienste halber [. . .]

Regest
1652-09-03Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 16) belehnt den Jobst Petzen zu Bockenem für sich und dessen Vettern Hans, Wilhelm, Andreas und Thomas, Söhne des + Jakob, mit 10 Morgen auf der Dolsen vor Bockenem. Adelich lehen insiegel.

Regest
1660-11-17Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 16) belehnt den Ernst Plözen zu Nordstemmen (Nort-) mit für dessen Bruder Henni, Söhne des + Hans, und deren Vetter Heinrich, Sohn des + Hans, mit einem zehntfreien Hof, zwei zehntfreien Morgen Land und einem Garten zu Nordstemmen im Amt Poppenburg. Der Aussteller unterschreibt und siegelt mit seinem lehen insiegel.

Regest
1663-06-14Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Franz von Salder, Sohn des + Jakob, auf Henneckenrode, belehnt Jobst Pezen zu Bockenem (Bokenen) mit für dessen Vettern Hans Wilhelm und Andrea, Söhne des + Jakob, mit zehn Morgen Land uf der Dalsen vor Bockenem. Der Aussteller und für Aschwin von Salder dessen Vormund Hans Siegfried von Salder unterschreiben und siegeln.

Regest
1665-12-10Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Aschwin von Salder, Sohn des + Burchard, auf Henneckenrode und Gartz erbgesessen, belehnt mit für seinen Vetter Friedrich von Saldern, Sohn des + Franz, den Johannes Petzen zu Gerbstedt mit für dessen Vettern Andreas, Sohn des + Jobst, und Friedrich, Sohn des + Jobst, mit zehn Morgen Land uf der Dolsen vor Bockenem (Bokenem). Der Aussteller und Hans Siegfried v. S. für Friedrich v. S. durch Johann [. . .]

Regest
1665-12-10Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 20) für Heinrich Tillen zu Othfresen (Ottfriedesen), Sohn des + Henni, mit für dessen Vetter Tile, Sohn des + Henni(ng), mit einem halben Kothof bei dem Kirchhof zu Othfresen u. a.

Regest
1675-11-11 / 1675-11-21Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Adolf Edler zu Wolffratt, kaiserlicher und sächsisch-magdeburgischer Rat, Georg von Uslar als Vormund seiner Enkelin (tochter tochter) Jungfer Marie Sophie geb. Vischerin und Bernhard von Rosenbach, königlich schwedischer Obristleutnant und Oberhauptmann in Pommern, verkaufen Johann Dauber, kurkölnischem Hof- und Kammerrat bei der fürstlichen Regierung zu Hildesheim, und dessen Ehefrau Maria Rahmb [. . .]

Regest
1679-02-19Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Aschwin von Salder, Sohn des + Burchard, auf Henneckenrode und Gortz erbgesessen, belehnt Mathias Plötz(en), Sohn des + Jobst, mit zwei Kothöfen und zwei Morgen Land zu Burgstemmen (Borg-), mit denen, falls er ohne männliche Erben stirbt, seine Vettern Hans und Heinrich Pletz(en), Söhne des + Ernst, belehnt werden sollen. Der Aussteller unterschreibt und siegelt mit seinem lehninsiegul.

Regest
1679-02-20Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 23) belehnt Heinrich Petz(en) mit für dessen Bruder Jobst, Söhne des + Friedrich, mit einer Hofstätte zwischen dem Ziegelhof und des Rats Marstall zu Bockenem (Bokenen). Der Aussteller unterschreibt und siegelt mit seinem lehninsiegul.

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Adam Arnold von Bucholtz, kurkölnischer Kämmerer, Drost zum Wohldenberg, Herr zu Störmede und Henneckenrode, belehnt nach Verzicht (refutation) des Aschwin von Salder auf den hildesheimischen Lehensitz Henneckenrode und dessen Afterlehen und Meiergüter, mit dem er vom Kurfürsten von Köln als Bischof von Hildesheim belehnt wurde, als Henneckenroder Afterlehnmann den Henning Bruncken nach Verzicht [. . .]

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Matthias Plotzen über zwei Kothöfe und zwei Morgen Land zu Burgstemmen (Borg-), falls er ohne männliche Erben stirbt, sollen seinen Vettern Hans und Heinrich Plötzen, danach Burchard Danhausen belehnt werden.

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Ludeke Rump zu Groß-Ilsede mit für dessen Vettern Christoffel, Sohn des Christian, Henning, Sohn des Kurt, Heinrich und Dewig, Söhne des Barthold, alle Rump, mit zwei Hufen Land, einem Kothof und einem halben Meierhof zu Groß-Ilsede.

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Henrich Söchting aus Nortassel mit für dessen Bruder Cordt und dessen Vetter Heinrich zu Schelverten mit 1/2 Hufe Land im Steinfelde vor Borchtorff.

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Hans Wildefeuer mit einem Kothof ...

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Bartold Fricken zu Lesse mit für dessen Bruder Hans mit einem kleinen zehntfreien Hof und einer Hufe Land in und vor Lesse.

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Andreas Lickefett ...

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Lüddecke Leinemann zu Diersen im Stift Halberstadt mit für dessen genannte Vettern mit anderthalb Hufen Land zu 36 Morgen mit einem Hof und zwei Worten in und vor Schellerten.

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Henning Olendorff mit einer Hufe Land zu Brockmachtersum.

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Ludecken Curds, Hansen Sohn zu Wehlde (?Wohlde), mit für dessen genannte Vettern mit einem Kothof und einer Hufe in und vor Wösla(?).

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Henrich Söchting mit für dessen Bruder Cord und die Vettern Hans, Andres Sohn, Hans Henrich, Jan und Hans, Bartolts Söhne, mit 3/4 Land auf dem Nortasselschen Felde und einem Kothof mit 3 Morgen land auf dem Behrfelde.

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Harmen Heyr mit 3 Hufen in und vor Lopmachtersum.

Regest
1687-06-13Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Henning Cohrs zu Osterlinde mit für die Gebrüder Bartold und Hans, Henrichs Söhne, mit 11 Morgen und einem halben Kothof zu Lesse und einer Hufe Land auf dem Nienstedter Felde.

Regest
1690-09-18Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für die Brüder Peter und Christoffel Froböse nach dem Tod ihres Vaters Hans Froböse über eine Hofstätte zwischen dem Ziegelhof und des Rats Marstall.

Regest
1690-10-04Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 25) für Hermann Leinemann nach Tod des Ludeke des Älteren zu Deersen mit für dessen Vettern und Brüder Bartold, Thile, Hans und Heinrich, Söhne des Hans, Ludeke und Hans, Söhne des Jobst, Dietrich und Cord, Söhne des Ludeke, und Heinrich, Sohn des Ludeke, alle die Leinemänne, wohnhaft zu Schellerten im Amt Steuerwald, mit 1 1/2 Hufen Land = 36 Morgen nebst einem Hof und zwei Worden [. . .]

Regest
1694-09-28Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Adam Arnold von Bucholtz etc. belehnt Heinrich Brenneken, Sohn Cord d. Ä., zu Lutter am Barenberge mit für dessen Vetter Henni Benneken zu Uppen (Upen) mit einer zehntfreien Hufe Land uff den Mittelharischen Felde mit aller Zubehör.

Regest
1701-03-01Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Adam Arnold von Bocholtz etc. belehnt Hermann von Broizen, Hauptmann der fürstlich braunschweigischen Truppen und Familienältester mit für dessen Bruder Gideon, Söhne des + Gideon, für die Brüder Gideon und Dietrich, Söhne des + Johann, für Heinrich und Andreas Ulrich, Söhne des + fürstlich braunschweigisch-wolfenbüttelschen Rittmeisters Tiele, für Konrad Heinrich, Friedrich Tiele und Christoph [. . .]

Regest
1701-03-01Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 44) den Engelken Wulffes aus Dingelbe mit für dessen Vettern Jurgen, Sohn des Cordt, Engelke und Jurgen, Söhne des Jurgen, mit 1/4 Hufe Land von 8 1/2 Morgen und 2 halben Kothöffen in und vor Dingelbe im Amt Steuerwald.

Regest
1701-10-18Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Bischof Jobst Edmund von Hildesheim belehnt nach dem Tode des Drosten zum Wohldenberg (Wol-), Adam Arnold von Bucholtz, dessen ältesten Sohn Johann Friedrich Anton mit für dessen Brüder Engelhard Ignatius Arnold und Konrad Gottfried Gaudentius, - falls diese Linie aussterben sollte, des + Drosten einzigen Sohn aus erster Ehe, Jobst Arnold Christopher, - als Erbmannlehen mit dem haus und dorff Hennenkerohde [. . .]

Regest
1703-02-12Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Johann Friedrich Anton von Bucholtz zu Störmede und Henneckenrode belehnt nach dem Tode seines Vaters Adam Arnold den Peter Frobeße zu Bockenem mit einer Hofstätte zwischen dem Ziegelhofe und des Rates Marstall in Bockenem.

Regest
1703-02-15Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 44) den Hans Plotzen zu Nordstemmen mit für dessen Bruder Heinrich mit einem Garten, einem zehntfreien Kothof und zwei zehntfreien Morgen Land zu Nordstemmen, Amt Poppenburg.

Regest
1703-02-21Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


(Wie Urk. 44) den Kapitän Hermann von Broizen mit für dessen Bruder Gideon, Söhne des + Gideon, mit für die Brüder Gideon und Dietrich, Söhne des + Johann, mit für Heinrich und Andreas, Söhne des + Ulrich Tiele, mit für Konrad Heinrich, Friedrich Tiele und Christoff Wilhelm, Söhne des Joachim, und mit für Tiele Friedrich Karl, Sohn des + Ulrich, alle genannt Broizen, mit dem halben Zehnten [. . .]

Regest
1714-01-11Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Anna Ilsa von Güldenfeldt, Witwe des Johann Friederich Leopold von Stopler auf Binder, Wehr- und Lechstedt, Vormünderin ihrer Söhne Carl Friederich, Heinrich Gottschalk Leopold und Wilhelm Adolph, belehnt nach dem Tod des Wilhelm Friederich von Stopler und ihres Ehemannes den Johann Friederich Anton von Bucholtz mit für dessen Gebrüder Engelhard Ignatz Arnold und Gottfried Conrad und deren Halbbruder [. . .]

Regest
1714-11-06Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Johann Diederich Anton Freiherr von Bocholtz erlaubt als Lehnsherr dem hildesheimischen Kammerrat Joachim Henrich Hermann, einen halben Ackerhof zu Hersumb im Amt Wohldenberg zu tauschen.

Regest
1717-10-25Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Johann Friederich Anton von Bocholtz belehnt mit für seine beiden Brüder nach dem Tode des Hennie Plötzen zu Nordstemmen (Nort-) den Hans Plötzen mit einem Garten, einem zehntfreien Kothof und zwei zehntfreien Morgen Land in und vor Nordstemmen.

Regest
1719-03-07Archiv: Alme / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Hildesheimer Besitzungen, Urkunden


Joseph Clement, Erzbischof von Köln, Bischof von Hildesheim und Lüttich usw. belehnt den Johann Friedrich Anton von Buchholtz mit für dessen beiden Brüder und genannte Vettern (wie Urk. 42).

Regest