Trefferliste - Regesten

Ihre Suchanfrage
Suchbegriff berninghausen
Verknüpfung und
Treffer / Seite 50
Listenart Regesten
 
Ihr Suchergebnis 56 Regesten in 11 Archiven mit 13 Beständen.
Anfang | zurück | 1 | 2 | weiter | Ende
Zeitintervall/e
Alle
Sortierung Archiv | Bestand | Datum | Ort
Reihenfolge aufsteigend | absteigend
1441-05-14 Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Cord van Bernynckhusen" und seine Frau "Greyte" verkaufen dem "Hynrik van Bernynckhusen" ihren Teil des Zehnten zu Meiste (Miste) bei Rüthen (Ruden), den sie von + Herrn "Arnd van Bernynckhusen", Abt zu Grafschaft (Graschop), "Cords" Onkel, geerbt haben. Die Verkäufer leisten Verzicht. Der Sohn der Verkäufer "Folpert van Bernynckhusen" stimmt dem Verkauf zu. "Cord van Bernynckhusen" siegelt. Zeugen: [. . .]

Regest
1441-10-03 Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Thonies van Bernynckhusen" und seine Frau "Gerdrud" verkaufen ihrem Bruder und Schwager "Hinrich van Bernynckhusen" und dessen Ehefrau "Beleke" ihren Anteil am Zehnten zu Meiste (Mysten) bei Rüthen (Ruden), den "Thonies" von + Herrn "Arnd van Berninchusen", Abt zu Grafschaft, seinem Onkel. geerbt hat. Die Verkäufer leisten Verzicht. Mit "Thonies van Bernynchusen" siegelt sein Bruder Herr "Arnd [. . .]

Regest
1451-06-05 Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Godert van Berninchusen" verkauft seinem Bruder "Hinrich van Berninchusen" und dessen Frau "Belike" für 24 rheinische Gulden seinen Anteil am Zehnten zu Meiste (Myste). Der Aussteller siegelt. Zeugen: Herr "Arnd van Berninchusen", Propst zu Meschede (Messchede), "Herman Smet" und "Godert Welters".

Regest
1456-12-05Archiv: Devivere zu Bockum / Benutzungsort: Erzbischöfliche Akademische Bibliothek Paderborn
Bestand: Urkunden


Volbert von Berninghausen bekundet, daß Dietrich von Wesseler dem verstorbenen Vater Volberts die Summe von 25 schweren rheinischen Goldgulden bezahlt hat, die Dietrichs Bruder, der verstorbene Wilhelm von Wesseler, dem Vater Volberts schuldig war.

Regest
1459-07-13 Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Arnolt von Beringhusen", Propst zu Meschede, und "Henrich" und "Noldeke von Beringhusen" verkaufen dem "Gerhardt von Kalle", Stifter des Dreikönigsaltars in der Nikolaikirche zu Rüthen (Rüden), aus ihren drei Teilen der beiden Zehnten zu Meiste und Meeste (Myste undt Meeste) 18 Mudde Hartkorn Rüthener Maßes, die jährlich zwischen Michaelis und Martini dem Käufer zu liefern sind. Sollte der [. . .]

Regest
1468-05-04Archiv: Ledebur, Familie von / Benutzungsort: Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bestand: Urkunden


Hinrick Ledebur, Sohn des + Hinrick, übergibt seinen Söhnen Gert und Johann die Mühlenburg (Molenborch) und die Werburg (Wederborch). Gert erhält die Mühlenburg mit Äckern und Weiden, mit der Mühle und dem Mühlenteich vor der Mühlenburg, einen Ort Landes oberhalb des Honfelder Hofs, die Wiese zu Nordspenge, den Teich zu Holthausen Ksp. Bünde, den Ransenteich zu Muckum, den Teich zu Westerenger, [. . .]

Regest
1469-06-30Archiv: Siegen, Fürstentum - Landesarchiv / Benutzungsort: Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bestand: Urkunden


Volpert von Berninghausen reversiert sich gegen Johann Grafen zu Nassau etc. gemäß eingerücktem Lehnbrief d.d. leztenn tag vom Junio ... über Belehnung mit 10 Gld. Rente Sieger Währung jährlich zu Martini aus des Grafen Einkünften zu Siegen fällig.

Regest
1481-10-02Archiv: Devivere zu Bockum / Benutzungsort: Erzbischöfliche Akademische Bibliothek Paderborn
Bestand: Urkunden


Wilhelm von Westphalen, Propst zu Meschede, belehnt Johannes von Wesseler mit dem Haus und adeligen Gut Bockum, wie dies von der Propstei des Stifts Meschede zu Lehen geht, samt allem Zubehör. Zeugen sind Heineke von Berninghausen und Johann Rump zu Ostwig, Lehensleute der Propstei.

Regest
1482-04-07Archiv: Siegen, Fürstentum - Landesarchiv / Benutzungsort: Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bestand: Urkunden


Gerhard von Berninghausen, Volprechts sel. Sohn, reversiert sich gegen Johann Grafen zu Nassau und Dietz gemäß eingerücktem Lehnbrief über Belehnung wie im Lehnbrief v. 1469 Juni 30. Siegelankündigung Heiderichs von Berninghausen. mittwochenn nach dem heiligen palmtag

Regest
1505-01-14Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Gerhardus Smet" und "Hermannus Ludengher gen. Ruberch", Konrektoren des Altars Unser Lieben Frau und der heiligen drei Könige vor dem Chor in der Nikolaikirche zu Rüthen (Ruden), einigen sich mit "Thonies" und "Johann van Berninchusen" zu Menzel (Mensele) wegen der rückständigen Rente aus ihren Anteilen an den Zehnten zu Meeste und Meiste (Meste unde Myste) vor Rüthen, die wegen Misswachs und [. . .]

Regest
1506-07-11Archiv: Devivere zu Bockum / Benutzungsort: Erzbischöfliche Akademische Bibliothek Paderborn
Bestand: Urkunden


Wilhelm von Westphalen, Propst zu Meschede, belehnt Rüdiger von Wesseler zum Mitbehuf seines Bruders Dietrich mit dem Haus und adeligen Gut Bockum samt allem Zubehör. Zeugen sind Heinrich von Berninghausen, Dechant zu Meschede, und Johann Korte, Richter zu Meschede.

Regest
1508-09-25 Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Otto de Hachmester" und seine Söhne "Hermann" und "Georgen" verkaufen dem "Thonyssz van Berninchuysen" und dessen Frau "Anna" ihren großen zehntfreien Hof zu Menzel (Mensell), genannt "der van Langstrot hoiff", mit der Schaftrift daselbst, gelegen im Kirchspiel Altenrüthen (olden Ruyden). Die Verkäufer leisten Verzicht. Da es sich bei dem Hof und der Schaftrift um ein Lehen des Erzbischofs von [. . .]

Regest
1508-09-25 Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Herman", Erzbischof zu Köln, Erzkanzler durch Italien unf Kurfürst, Herzog zu Westfalen und Engern, Administrator zu Paderborn, belehnt den "Thonis von Berninghusen" mit dem großen zehntfreien Hof zu Menzel (Mensel) genannt "Langstrothoff" mitsamt der dortigen Schaftrift, wie er dieses Gut von "Otto Hachtmeister", Drost zu Wiedenbrück (Wydenbrugge), gekauft hat. Der Aussteller siegelt. Zeugen: [. . .]

Regest
1509-08-18 Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Philips", erwählter und bestätigter Erzbischof zu Köln, Erzkanzler durch Italien und Kurfürst, Herzog zu Westfalen und Engern, belehnt "Thonys von Berninchusen" mit dem großen zehntfreien Hof zu Menzel (Mensell) genannt "Langstroethoeff" mitsamt der Schaftrift. Der Aussteller siegelt. Zeugen: "Johann von Breitpach", Ritter, "Peter von Lainsteyn" und "Werner Hase", Erbtürwärter.

Regest
1510-02-24Archiv: Landsberg-Velen, Gesamtarchiv von (Dep.) / Benutzungsort: Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bestand: Wewer


Johannes van Immessen, Domherr zu Paderborn, verkauft dem Gerhardus Lodewiges, altem Kämmerer zu Paderborn, und Ehefrau Alheide eine Rente aus dem Corpus seiner Dompräbende von dem langen Huse. Siegelankündigung des Ausstellers und der Domherren Laurencius (v. Hellefeld) und Georgius (von Berninghausen). Korrektur des Notars Johannes Voslan. an sunte Mathias hilligen apostels dage

Regest
1517-04-16Archiv: Siegen, Fürstentum - Landesarchiv / Benutzungsort: Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bestand: Urkunden


Johann von Berninghausen, Volperts sel. Sohn, reversiert sich gegen Wilhelm Grafen zu Nassau und Dietz gemäß eingerücktem Lehenbrief von 1517 über Belehnung. Wie im Lehenbrief von 1469 Juni 30 für sich und seine Brüder. donnerstags ... nach osternn

Regest
1517-10-26 Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Herman", Erzbischof zu Köln, Erzkanzler durch Italien und Kurfürst, Herzog zu Westfalen und Engern, belehnt "Thonis von Bernighuszen" mit dem großen zehntfreien Hof zu Menzel (Mensell) genannt "der von Langstrott hoeff" mitsamt der Schaftrift. Der Aussteller siegelt. Zeugen: "Johan Schungel", Amtmann zu Arnsberg, "Werner Hasze" und "Vincentius Heseler", Türwärter.

Regest
1519-07-26Archiv: Devivere zu Bockum / Benutzungsort: Erzbischöfliche Akademische Bibliothek Paderborn
Bestand: Urkunden


Dietrich von Westphalen, Propst zu Meschede, belehnt Rüdiger von Wesseler mit dem Haus und adeligen Gut zu Bockum nebst allem Zubehör. Zeugen sind die Brüder Johann und Ludwig von Berninghausen.

Regest
1521-01-21Archiv: Devivere zu Bockum / Benutzungsort: Erzbischöfliche Akademische Bibliothek Paderborn
Bestand: Urkunden


Eheberedung zwischen Rüdiger Wesseler und Tyberg, Tochter des Hermann Rietesel, die zur Mitgift 150 rheinische Goldgulden erhält. Vermittler und Zeugen sind Johann von Berninghausen, Dietrich von Herzberg, Hermann Rump der Jüngere, Simon Schade und Johann von Padberg zu Wildshausen.

Regest
1541-10-18 Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Herman", Erzbischof zu Köln, Erzkanzler durch Italien und Kurfürst, Herzog zu Westfalen und Engern, Administrator zu Paderborn, belehnt auf dem Lehnstag zu Arnsberg, der wegen der "Rodenberger" Lehen abgehalten wird, den "Johan von Berningkhuisen" zu Menzel zugleich auch für seinen Bruder "Thonisz" mit dem "Steinenhuisz" zu Menzel samt Zubehör, der Wüstung "Elingkhuisen" und dem Zehnten, wie [. . .]

Regest
1541-10-18 Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Herman", Erzbischof zu Köln, Erzkanzler durch Italien und Kurfürst, Herzog zu Westfalen und Engern, Administrator zu Paderborn, belehnt auf dem Lehnstag zu Arnsberg den "Johan von Beringhusen" zugleich auch für seinen Bruder "Thonnisz" mit dem großen zehntfreien Hof genannt der von "Langstrott hoeff" zu Menzel (Mensell) samt der Schaftrift. Der Aussteller siegelt. Zeugen: Dr. "Bernhardt [. . .]

Regest
1549-10-26Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Bernhardt vom Hagen", Dr. der Rechte, Propst und kölnischer Kanzler, gibt dem "Thonies vonn Berninckhusen" Nachricht, dass + "Ermfridt von der Möllen" dem + "Lüdeke von Hemerde" seinen großen Hof zu Menzel (Mensel) mit dem Recht des Rücklösung versetzt hatte. Da sich der Hof nun im Besitz des Adressaten und seiner Verwandten befinde, dem Aussteller aber die Erbgerechtigkeit der "von der Möllen" [. . .]

Regest
1553-11-28Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Adolff", Erzbischof zu Köln, Erzkanzler durch Italien und Kurfürst, Herzog zu Westfalen und Engern, belehnt den "Thonies von Berninckhusen" zu Eickelborn (Eickelnborn), der zuvor gemeinsam mit "Jost von Berninckhusen", dem Sohn seines Bruders "Johan", belehnt worden war, nach dem Tod seines Neffen allein mit dem steinernen Haus zu Menzel (Mensel), der Wüstung "Ellinghusen" und dem Zehnten, wie [. . .]

Regest
1553-11-28Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Adolff", Erzbischof zu Köln, Erzkanzler durch Italien und Kurfürst, Herzog zu Westfalen und Engern, belehnt den "Thonies von Berninckhusen" zu Eickelborn (Eickelnborn), der zuvor gemeinsam mit "Jost von Berninckhusen", dem Sohn seines Bruders "Johan", belehnt worden war, nach dem Tod seines Neffen allein mit dem großen zehntfreien Hof gen. "der von Langenstrat hoff" zu Menzel (Mensel) mitsamt der [. . .]

Regest
1558-11-28Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


Zwischen den Brüdern und Vettern "Caspar" und "Rembert" einerseits und "Georg" und "Arndt von Schorlemer" ist ein Streit entstanden wegen "Arndts" Absicht, hart neben Hellinghausen vor dem Bruch bei "Rembert von Schorlemers" Hopfengarten ein Gebäude zu errichten. Die Brüder "Caspar" und "Rembert von Schorlemer" sind auch deswegen gegen den Bau, weil sie in der Heide und Weide mit zwei Teilen, "Arndt" [. . .]

Regest
1561-08-12Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Johan Gebhardt", erwählter und bestätigter Erzbischof zu Köln, Erzkanzler durch Italien und Kurfürst, Herzog zu Westfalen und Engern, belehnt "Thonies von Berninckhaussen" zugleich auch für "Anna", die Tochter seines + Brudersohns "Joist von Berninckhaussen", mit dem steinernen Haus zu Menzel (Mensell), der Wüstung "Ellinghaussen" und dem Zehnten, wie diese Lehen der Großvater des "Thonis" [. . .]

Regest
1563-11-02Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Ludolff von Landsperg" zu Erwitte hat etliche Gehölze oberhalb des "Ossenkamps" genannt das Landsberger Holz mit anderem Grund geerbt und das Gehölz zusammen mit seinem + Vetter durchforsten lassen (zu fruchtbahren bäumen auffschleuchtern lassen). Nun beanspruchen "Tonies von Beringhausen" zu Eickelborn und "Herman Pentling" in diesem Wald das Huderecht, was aber von "Landsperg" bestritten wird. [. . .]

Regest
1572-07-04Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


Im Streit um die Samthude zwischen den Dörfern Menzel (Mensell) und Weickede (Weykede) sind die beiderseitigen Erbherren "Thonnies vonn Beringhauszen", Drost zu Rietberg, "Henrich Wedeman", Bürgermeister zu Rüthen (Rhuden), und die Vögte des "Herman von Pentlinck" zu Hilbeck als Kläger sowie des weiteren "Johan Droste", Gograf zu Erwitte, "Ludolff von Lanszberg" zu Erwitte, "Johan von Weigh", [. . .]

Regest
1575-02-08Archiv: Wenne / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Wenne, Urkunden


Auf Bitten der Elisabeth von Schüren, Witwe Rump zu Wenne, einigen sich die Vormünder ihrer Kinder Hermann von Hatzfelt, Herr zu Willenbergh, kurfürstlich westfälischer Rat und Amtmann zu Balve, Johann von Berninghausen zu Lar, Ludwig Rump von der Wenne, Gerhardt von Schüren zum Dornhove und Eberhardt von Schüren zur Horst, Schwäger, Brüder und Vettern der Witwe über das strittige Haus Wenne. [. . .]

Regest
1575-04-26Archiv: Landsberg-Velen, Gesamtarchiv von (Dep.) / Benutzungsort: Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bestand: Erwitte


Nevelinck van der Recke, Landkomtur der Ballei Westfalen und Komtur zu Mülheim, und Johan von Berninghausen zu Laer als Vormünder Dietrichs von Erwitte zur Welschenbeck, schließen in dem nach dem Tode Josts von Erwitte zur Welschenbeck zwischen dessen Witwe Margarethe Ovelacker und ihrer Tochter Dorothee mit deren Vormündern Dietrich von Aldenbokum (Drosten zu Hoerde), Rotger von Hoerde zum Schwarzenraben [. . .]

Regest
1575-05-26Archiv: Landsberg-Velen, Gesamtarchiv von (Dep.) / Benutzungsort: Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bestand: Erwitte


Dietrich von Erwitte zur Welschenbeck verkauft dem Ludolf von Landsberg Land im Erwitter und Weringhauser Felde. Siegelankündigung Joh. von Berninghausen zu Laer und Johann Droste, Gograf zu Erwitte. Unterschriften des Ausst. und seiner Schwester Maria.

Regest
1575-06-24Archiv: Landsberg-Velen, Gesamtarchiv von (Dep.) / Benutzungsort: Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bestand: Erwitte


Dietrich von Erwitte zur Welschenbeck, der die Ansprüche der Witwe und Tochter seines + Bruders Jost von Erwitte an das Haus Welschenbeck abfinden will, wofür sich auch Ludolf von Landsberg zu Erwitte, Otto Wolmeringhusen zu Obernalme, Arnd von Berninghusen zu Eickelborn und Ludolf Fürstenberg zum Huldinghave verbürgt hatten, stellt unter Zustimmung des Neveling von der Recke, Landkomtur der Deutschordensballei [. . .]

Regest
1576-09-21Archiv: Devivere zu Bockum / Benutzungsort: Erzbischöfliche Akademische Bibliothek Paderborn
Bestand: Urkunden


Eheberedung zwischen Dietrich von Wesseler zu Bockum und Maria von Westphalen, Tochter des verstorbenen Johann von Westphalen. Dietrich bringt in die Ehe das Gut Bockum mit allem Zubehör ein, abgesehen von den Rechten, welche die Töchter aus seiner ersten Ehe mit der verstorbenen Maria von Gogreve, Katharina, Maria und Margaretha, daran haben. Maria erhält zur Leibzucht vorläufig Brockmanns Hof [. . .]

Regest
1583-03-05Archiv: Wedinghausen, Kloster / Benutzungsort: Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bestand: Urkunden


Schöneberg von Berninghausen verkauft dem Gerhardt Kleinsorgen seinen Erbhof, den Börninghof im Dorf Bremmen.

Regest
1584-03-20Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Arnoldt vhon Berninckhauszen" zu Eickelborn verpfändet dem "Herman vhon Penthlinck" zu Hilbeck und dessen Frau "Anna" geb. "vhon Berninckhauszen", seinem Schwager und seiner Base (whasen), seinen Anteil an den beiden Höfen zu Kellinghausen (Kellinckhauszen) im Gogericht Rüthen und Kirchspiel Altenrüthen (olden Rhuden). Der Aussteller behält sich die Ablösung jährlich an Martini für 250 Goldgulden [. . .]

Regest
1586-04-12 Archiv: Brockhausen (Dep.) / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: Urkunden


Herman von Berninghausen zu Bettinghausen verkauft seinen gesamten Anteil am Gut Bettinghausen seinem Bruder Arnoldt von Berningkhausen und verzichtet zu dessen Gunsten auf alle Anteile an dem Gut, die ihm durch den Tod ihres Bruders Dietherich, Abt zu Corvey, und ihrer Schwestern zufallen würden. Sollte Arnoldt jedoch ohne Erben sterben, behält sich Herman seinen Erbteil vor. Aussteller unterschreibt [. . .]

Regest
1587-04-27Archiv: Devivere zu Bockum / Benutzungsort: Erzbischöfliche Akademische Bibliothek Paderborn
Bestand: Urkunden


Franz von Fürstenberg, Richter zu Calle und Remblinghausen, und die Gerichtsschöffen zu Calle, Jobst Hercken und Jobst Vogt, vermitteln im Rechtsstreit zwischen dem Propst Engelbert von Werne, der Priorin Katharina von der Wenge und dem Konvent des Klosters Rumbeck einerseits und Katharina von Fürstenberg, Witwe des Johann von Berninghausen zu Laer andererseits um Wichards Hof zu Schüren, der einst [. . .]

Regest
1588-11-03Archiv: Devivere zu Bockum / Benutzungsort: Erzbischöfliche Akademische Bibliothek Paderborn
Bestand: Urkunden


Dietrich von Berninghausen, Abt zu Corvey, belehnt Hermann und Eckbrecht, Söhne des verstorbenen Hermann von der Malsburg, Hermann Gottschalk, Christoph und Otto, Söhne des verstorbenen Christoph von der Malsburg, sowie Hermann und Otto Wilhelm, Söhne des verstorbenen Otto von der Malsburg, mit dem Schenkamt der Abtei nebst allem Zubehör sowie mit allen Lehen, die einst die von Horhausen von der [. . .]

Regest
1590-02-10Archiv: Devivere zu Bockum / Benutzungsort: Erzbischöfliche Akademische Bibliothek Paderborn
Bestand: Urkunden


Extrakt aus dem Vertrag, den die Gläubiger des verstorbenen Johann von Berninghausen zu Laer, die Ansprüche an von Berninghausens Hof zu Schüren, Wichards Hof genannt, geltend machen, vereinbart haben.

Regest
1591-02-21Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Wennemahr von Aschebroick", Domkellner zu Münster, "Dietherich Knippinck", Drost zu Hamm, "Georgh Dücker" zu Mellen und "Johan von Aschebroick" zu Soest, Vormünder der nachgelassenen minderjährigen Kinder des "Arnoldt von Berninghausen" zu Eickelborn und der "Agnes von Aschebroick", einigen sich mit "Herman von Pentlingk" zu Hilbeck und dessen Frau "Anna von Berninghauszen" wegen der Schulden, [. . .]

Regest
1591-04-20Archiv: Landsberg-Velen, Gesamtarchiv von (Dep.) / Benutzungsort: Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bestand: Barnsfeld, Urkunden


Bernhardt von der Tinnen und Agnes von Aschebrock verwitwete von Berninghausen zu Eicklnborn schließen die Ehe, wobei Bernhard seiner Ehefrau einen Rentbrief Casper von Oers zum Brocke übergibt. Siegelankündigung B. v. d. Tinnen und des Gografen zu Ölde, Casper von Estinckhausen. Zeugen: Henrich Windemolner, Bernhard Nykotter, Bürger zu Ölde. Unterschriften der Ehegatten.

Regest
1596-08-24Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


Vor "Hinricus Sachteleben", Notar und Gerichtsschreiber zu Lippstadt, erscheint "Anna geb. von Berninckhausen", Witwe des "Arndt von Schorlemer" zu Hellinghausen, und bestimmt ihren letzten Willen. Sie erklärt, dass sie ihrem Sohn und Kindern die väterlichen Schorlemerschen Güter in gutem Zustand eingeräumt habe, sich aber ihre elterlichen "Berinckhausischen" Güter vorbehalten habe. Damit nun [. . .]

Regest
1606-05-01 Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


Papst Paul V. erteilt "Johannes Hugenpot" und "Anna Berninckhausen", die im dritten Grad miteinander verwandt sind, die Dispens zur Verehelichung.

Regest
1610-06-08Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Anthon von Berninckhausen" zu Eickelborn und seine Frau "Anna von Schorlemer" verkaufen dem "Anthon vonn Loen", Bürgermeister der Stadt Rüthen (Rüden), und dessen Frau "Johanna" eine jährliche Rente von 18 Rtlr. aus ihren Anteilen an den beiden Höfen "Gerckhen" und "Jurgen Rubergh" zu Menzel. Die Rente ist jährlich an Pfingsten durch die Kolonen in Rüthen zu liefern. Den Verkäufern bleibt [. . .]

Regest
1610-07-28Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Anthon von Berninckhausen" zu Eickelborn verkauft auch namens seiner Frau "Anna von Schorlemer" dem "Anthon von Loen", Bürgermeister der Stadt Rüthen, und dessen Frau "Johanna Piellstickers" eine Rente von 36 Rtlr., die jährlich an Jacobi in Rüthen aus seinen Anteilen an den Höfen "Jost Kellerman" zu Menzel, "Johan Visch" und "Herman Wieseman" zu Kellinghausen und den Zehnten zu Meeste und Meiste [. . .]

Regest
1614-11-10Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Ferdinandt", Erzbischof zu Köln und Kurfürst, Bischof zu Lüttich und Münster, Koadjutor und Administrator der Stifte Paderborn, Hildesheim und Berchtesgaden, Fürst zu Stablo, Pfalzgraf bei Rhein, in Ober- und Niederbayern, Westfalen, Engern und Bouillon Herzog, Markgraf zu Franchimont etc., belehnt "Anthon vonn Beringhauszen" zu Eickelborn (Eickhelnbern) zugleich für "Henderich Konnigh" als [. . .]

Regest
1614-11-10Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Ferdinandt", Erzbischof zu Köln und Kurfürst, Bischof zu Lüttich und Münster, Koadjutor und Administrator der Stifte Paderborn, Hildesheim und Berchtesgaden, Fürst zu Stablo, Pfalzgraf bei Rhein, in Ober- und Niederbayern, Westfalen, Engern und Bouillon Herzog, Markgraf zu Franchimont etc., belehnt "Anthon von Beringhauszenn" zu Eickelborn (Eickhelberenn) zugleich für "Hennderich Koningh" als [. . .]

Regest
1626-10-29Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


Zwischen "Wilhelm Hugenpoet" und "Gerhardt Valke von Galen" zu Gosewinkel, Hilbeck und Ermelinghof einerseits und "Alhardt Jobst von Schorlemer" andererseits wird ein Erbkauf in der Weise verabredet, dass "Hugenpoet" und "Galen" dem "Schorlemer" ihren Anteil an den Menzelischen Gütern im Gogericht Rüthen mit allem Zubenör sowie die drei Zehnten zu Meeste, Meiste und "Elingen" überlassen haben, [. . .]

Regest
1627-04-10Archiv: Hinnenburg / Benutzungsort: LWL-Archivamt für Westfalen
Bestand: N Menzel, Urkunden


"Anthon von Berninckhausen" zu Eickelborn hat zum Ankauf der "Hommelte" zu Eickelborn von den Eheleuten "Johan Wilhelm von Bergheimb" und "Goda geb. von Erwitte" 600 Rtlr. geliehen und verspricht, diese Summe mit einem Zins von 6 % auf künftigen Michaelis zurückzuzahlen. Falls die Rückzahlung zu diesem Termin nicht erfolgt, soll das Kapital weiter mit 6 % verzinst werden. Ankündigung von Unterschrift [. . .]

Regest
1663-03-08Archiv: Benninghausen, Kloster / Benutzungsort: Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen
Bestand: Urkunden


Urkunde des Abtes Johann Stades von Marienfeld & Rittershausen, betr. Wahl und Einführung der Aebtissin Erica Elisabeth von Berninghausen durch die Priorin Eva Maria von Wrede, die Conventualinnen Christina Elisabeth von Hesse, Elisabeth von Aschebroick, Clara Anna von Dumbstorph, Agnes Elisabeth von Hesse, Christina von Wrede, Alexandrina Dorothea von Höffingen, Regina Magdalena von Dersche [. . .]

Regest