LWL-Newsroom

Mitteilung vom 17.06.21

Presse-Infos | Jugend und Schule

LWL renoviert Jugendhof Vlotho

Bewertung:

Vlotho (lwl). Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) wird das LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho für rund 1,7 Millionen Euro sanieren.

Nachdem die Mitglieder des Landesjugendhilfeausschusses sich bereits für die Durchführung der Maßnahme ausgesprochen hatten, haben die Mitglieder des Bauausschusses am Donnerstag (17.6.) den Baubeschluss auf den Weg gebracht. Der LWL-Finanz- und Wirtschaftsausschuss entscheidet am 24. Juni abschließend über das Projekt.

Sanierungsbedarf ergibt sich vor allem aus der notwendigen Umsetzung des Brandschutzkonzeptes. Im Rahmen dieser Arbeiten sollen auch das Gästehaus und die sanitären Anlagen renoviert und modernisiert werden. Zugleich wird die Barrierefreiheit verbessert.

Das LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho bietet Fortbildungen für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe an. Die Fortbildungsteilnehmer:innen können dort auch übernachten. Im Zuge der Modernisierungsarbeiten werden unter anderem auch die nicht mehr zeitgemäßen Dreibettzimmer in Einzel- und Doppelzimmer umgewandelt und neu ausgestattet.

"Trotz zunehmender Digitalisierung besteht weiterhin Bedarf an Fortbildungen vor Ort und damit auch an Übernachtungsmöglichkeiten. Das LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho wird auch zukünftig ein Ort des Lernens in Begegnung bleiben", sagte Birgit Westers, LWL-Jugend- und Schuldezernentin. "Darum freue ich mich sehr, dass unser Gästehaus attraktiver und zugleich barrierefreier wird", so Westers weiter.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho
Oeynhausener Str. 1
32602 Vlotho
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 18.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 125 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos