LWL-Newsroom

Mitteilung vom 30.06.20

Presse-Infos | Kultur

Pferde, Bienen und mehr

Das Wochenende im LWL-Freilichtmuseum Detmold

Bewertung:

Detmold (lwl). Ganz unterschiedlich Angebote warten am kommenden Wochenende (4./5. Juli) auf die Besucher des LWL-Freilichtmuseums Detmold. In Kooperation mit dem Naturparkführer Dirk Grote bietet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag (4. Juli) eine Ex-kursion zu den Exmoor-Ponies und Schottischen Hochlandrindern in der Senne an. Der zwei-stündige kostenlose Spaziergang durch das Naturschutzprojekt "Senne & Teutoburger Wald" führt zu den dort halbwild lebenden Pferden und Rindern. Er startet um 11 Uhr in Oerlinghau-sen an der Segelflugschule (Robert-Kronfeld-Straße 11). Ein zweiter Termin findet am Sonntag (19.7.) statt.

Um den Apothekergarten und die Frage, ob wirklich gegen jedes Zipperlein ein Kraut gewach-sen ist, drehen sich die Apothekergartenführungen, die am Samstag (4. Juli) beginnen. Um 16 Uhr steht ein fachkundiger Apotheker für alle Fragen rund um Heilpflanzen und ihre Wirkung im Garten hinter dem Schönhof im Paderborner Dorf zur Verfügung. Die kostenlosen Rundgän-ge finden bis zum 12. September an jedem zweiten Samstag statt.

Wer sich über die Bienen als wichtigste Bestäuber, ihren Schutz und ihre Lebensräume informie-ren möchte, ist beim Aktionstag rund um die Biene am Sonntag (5. Juli) an der richtigen Adres-se. Am neuen Bienenzentrum am Lippischen Meierhof informiert der Kreisimkerverein Lippe von 9 bis 16 Uhr mit einem Bienenlehrpfad und viel Anschauungsmaterial über die Tiere.

Ebenfalls am Sonntag (5. Juli) startet zudem wieder die Führungsreihe zum im letzten Jahr wie-dereröffneten Münsterländer Gräftenhof. Unter dem Titel "Morgen ist Taufe" wird diese Fami-lienfeier an einem Tag im Jahr 1806 bei dem Hofrundgang thematisiert. Die kostenlosen Füh-rungen starten um 11 Uhr und um 14 Uhr am Torhaus des Gräftenhofes.

Wegen der Rückverfolgbarkeit ist eine Anmeldung zu den Führungen im Infobüro des Muse-ums erforderlich (Tel. 05231 706 104). Die Teilnehmerzahl für alle Rundgänge ist auf maximal zehn Personen begrenzt.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Ruth Lakenbrink, LWL-Freilichtmuseum Detmold, Tel. 05231/706-110
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
LWL-Freilichtmuseum Detmold Parking
32760 Detmold
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos