LWL-Newsroom

Mitteilung vom 19.06.20

Presse-Infos | Maßregelvollzug

LWL-Maßregelvollzugsklinik Schloss Haldem: ausgezeichnet familienfreundlich

Einrichtung erhält erneut das Zertifikat zum audit berufundfamilie

Bewertung:

Stemwede. (lwl) Die LWL-Maßregelvollzugsklinik Schloss Haldem ist zum vierten Mal in Folge für ihre strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ausgezeichnet worden. Das Fachkrankenhaus für suchkranke Straftäter erhielt jetzt das Zertifkat zum "audit berufundfamilie" der gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Das Besondere: Nach einer mehrjährigen Begutachtungsphase darf die Klinik das Qualitätssiegel nun dauerhaft führen. Die Verleihung des Zertifikats fand wegen der Coronakrise in Form eines Online-Events statt. Schirmherrin ist Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey.

"Wir freuen uns sehr über die erneute Auszeichnung. Eine nachhaltige familienbewusste Personalpolitik hat bei uns einen hohen Stellenwert. Sie ist für uns eine wichtige Investition in die Zufriedenheit und Motivation unserer Beschäftigten und steigert unsere Attraktivität als Arbeitgeber im Wettbewerb um die knappen Fachkräfte", sagt Ingo Baum, stellvertretender kaufmännischer Direktor und Personalleiter der Klinik.

"Den Arbeitsalltag mit dem Privatleben unter einen Hut zu bringen, ist für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine große, tagtägliche Herausforderung", fügt Sina Mailand hinzu, Referentin für Personalentwicklung. "Daher engagieren wir uns seit mittlerweile zehn Jahren in diesem Bereich sehr stark. Die erneute Auszeichnung mit dem "berufundfamilie"-Zertifikat mit dauerhaftem Charakter bestätigt uns, dass wir hier den richtigen Weg eingeschlagen haben und würdigt zudem unsere Arbeit in diesem Bereich."

Zu den Maßnahmen, die es den Beschäftigten der Klinik ermöglicht, Familie und Beruf besser in Einklang zu bringen, gehören unter anderem Angebote zu flexiblen Arbeitszeiten, die Unterstützung und Zuschüsse bei der Ferienbetreuung, ein Einkaufs- und KFZ-Werkstattservice, ein Kontakthalteprogramm während der Elternzeit sowie ein individueller Wiedereinstieg, aber auch eine Ansprechpartnerin zur Unterstützung für pflegende Angehörige.

Die LWL-Maßregelvollzugsklinik Schloss Haldem wurde erstmals 2010 mit dem Zertifikat zum "audit berufundfamilie" ausgezeichnet - das als das zentrale Qualitätssiegel für familienbewusste Personalpolitik in Deutschland gilt. Alle drei Jahre folgte eine erfolgreiche sogenannte Re-Auditierung, die nun nach einem Dialogverfahren zu einer dauerhaften Verleihung des Siegels führte.

Auch künftig will die Klinik die Angebote für ihre Beschäftigten weiter ausbauen. Die familienbewusste Personalpolitik sei dabei jedoch nur ein Schwerpunkt. "Attraktive Angebote rund um die Themen Gesundheit, Vor- und Fürsorge ergänzen unsere Personalarbeit, um gute Arbeitsbedingungen und ein angenehmes Betriebsklima zu schaffen."

Hintergrund:
Die LWL-Maßregelvollzugsklinik Schloss Haldem mit rund 320 Mitarbeitenden ist ein Fachkrankenhaus für suchtkranke Straftäter. Rechtsgrundlage für die Aufnahme ist eine gerichtliche Verurteilung nach Paragraf 64 Strafgesetzbuch zu einer Maßregel der Besserung und Sicherung. Neben einer gesicherten Aufnahmestation, einer halboffenen Station und zwei Außenwohngruppen gibt es mehrere gesicherte Therapiestationen sowie eine forensische Nachsorgeambulanz. Die LWL-Maßregelvollzugsklinik Schloss Haldem steht als eine von derzeit sechs Maßregelvollzugskliniken in der Trägerschaft des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL).



Pressekontakt:
Bianca Hannig, LWL-Maßregelvollzug, 0251 591-3476
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Maßregelvollzugsklinik Schloss Haldem
Haldemer Str. 79
32351 Stemwede
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 18.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 125 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos