LWL-Newsroom

Mitteilung vom 14.01.20

Presse-Infos | Kultur

100.000. Besucherin bei Turner

LWL-Museum für Kunst und Kultur begrüßt Bochumerin

Bewertung:

Münster/Bochum (lwl). Die 100.000. Besucherin der Ausstellung "Turner. Horror and Delight" in Münster begrüßten am Dienstag (14.1.) Museumsdirektor Dr. Hermann Arnhold und Kuratorin Dr. Judith Claus. Nach nur zwei Monaten hat die Turner-Ausstellung so viele Besucher angezogen, dass Julia Eckel aus Bochum jetzt die Zahl rund machte. Die Besucherin freute sich über einen Blumenstrauß, den Katalog und freien Eintritt, vor allem aber darüber, an den Schlangen vorbei direkt in die Ausstellung gelotst zu werden.

Die Turner-Ausstellung läuft noch bis Sonntag (26.1.). Alle öffentlichen Führungen sind ausgebucht, private Führungen können ebenfalls nicht mehr gebucht werden, weil die Ausstellungsräume komplett ausgelastet sind. An den Kassen und vor der Ausstellung bilden sich Schlangen, die Wartezeit beträgt im Schnitt eine Stunde.

"Turner. Horror and Delight" ist eine Kooperation mit der Tate Britain in London, die heute den künstlerischen Nachlass Turners verwaltet. Die Ausstellung wandert anschließend weiter in das Frist Art Museum in Nashville (Vereinigte Staaten) und danach in das Musée national des beaux-arts du Québec (Kanada).


Alle Termine und Informationen zur Ausstellung

Turner. Horror and Delight (8.11.2019 - 26.1.2020)


Digitorial ®: Die digitale Tour mit Turner

Zum ersten Mal bietet das LWL-Museum für Kunst und Kultur zur Ausstellung ein Digitorial ® an. Die digitale Tour ermöglicht es, sich vor dem Besuch der Ausstellung auf das Thema vorzubereiten und multimedial in die Welt des Künstlers einzutauchen. Das Digitorial ® zu "Turner. Horror and Delight" ist in Kooperation mit Kunstmuseum Luzern entstanden. Entwickelt wurde es von maze pictures in Kooperation mit Städel Museum, Liebieghaus Skulpturensammlung und Schirn Kunsthalle Frankfurt: http://www.turner2019.de


Lesungen und Vorträge

Erhabenheit als touristische Ur-Emotion. Turner und der Alpentourismus

Prof. Dr. Hasso Spode, Berlin
Donnerstag (16.1.) 19.30 Uhr
Auditorium, Eintritt 2 €

Zuschauer beim Schiffbruch. Über J.M.W. Turner als Marinemaler
Burkhard Spinnen, Münster
Donnerstag (23.1.2020) 19.30 Uhr
Auditorium, Eintritt 5 €


Publikationen
Ausstellungskatalog (27 Euro)
Audioguide (2 Euro)
Mitmachheft (kostenlos)
Begleitheft (kostenlos)


Öffnungszeiten
Dienstag bis Donnerstag 9 bis 18 Uhr
Freitag bis Sonntag 10 bis 20 Uhr,
am letzten Ausstellungswochenende (24. - 26.1.) Freitag bis Sonntag 10 bis 22 Uhr

Eintritt (inklusive Sammlung)
13 Euro, ermäßigt 6,50 Euro, am zweiten Freitag im Monat frei ab 18 Uhr

Besucherservice
Telefon 0251 5907 201
besucherbuero@lwl.org

in Kooperation mit Tate, London

http://www.lwl-museum-kunst-kultur.de
http://www.turner2019.de

#lwlmkk
#jmwturner
#horroranddelight



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Claudia Miklis, LWL-Museum für Kunst und Kultur, Telefon: 0251 5907-168, presse.landesmuseum@lwl.org.
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos