LWL-Newsroom

Mitteilung vom 31.10.19

Presse-Infos | Kultur

"Beziehungskisten" am Familientag

LWL-Museum für Naturkunde lädt ein

Bewertung:

Münster (lwl). Formen des Zusammenlebens gibt es viele in der Natur. Dies zeigt die neue Ausstellung "Beziehungskisten" im LWL-Museum für Naturkunde in Münster. Im Rahmenprogramm der Ausstellung findet nun am Samstag (9.11.), von 14-18 Uhr, ein Familientag unter dem Motto "Beziehungskisten" statt. Ein Programm wartet mit Überraschungen und Mitmach-Aktionen an Mal-, Bastel- und Spieltischen auf die Besucher. Für Kinder unter 18 Jahren ist der Eintritt (Ausnahme Planetarium) frei.

Der Westfälische Naturwissenschaftliche Verein wird unter dem Motto "Von Angebern und Mauerblümchen" an seinem Infostand die Ähnlichkeiten oder Unterschiede bei tierischen Paaren vorstellen. Ein Familienunternehmen aus Münster wird mit der Malaktion "Quadratologo" beteiligt sein und mittels dieser Malaktion auf die Formen des Zusammenseins in Gruppen hinweisen.

Die NABU-Naturschutzstation Münsterland bastelt mit den Kindern Samenkugeln zur Begrünung von brachliegenden Flächen und stellt seine Arbeit vor. SOS Kinderdorf bastelt mit den jüngeren Besucherinnen Papierfiguren und stellt an seinem Infostand das Zusammenleben von Menschen in den ärmeren Regionen vor.

Besondere Unterstützung kommt von den Sternfreunden Münster. Ein Infostand und eine Teleskopausstellung bringen den Kindern die Sternbilder näher. Bei Wanderungen über einen Planetenweg werden unsere Nachbarn, wie Venus und Mars, erkundet.

Den ganzen Nachmittag über können kleine Museumsgäste das Miteinander, Gegeneinander und Nebeneinander im Tier- und Pflanzenreich erforschen. Das Museum bietet verschiedene Aktionen wie das Basteln von Futterplätzen oder Buttons an, und am Maltisch sowie bei den familiengeeigneten Führungen durch die Sonderausstellung "Beziehungskisten" werden andere Formen des Zusammenlebens vorgestellt.

Eine weitere Führung geht zu den Höhepunkten des LWL-Museums. Auch der LWL ist mit einem Infostand vertreten und stellt seine Arbeit vor. Das Planetarium zeigt diverse astronomische Shows für unterschiedliche Altersklassen.

Eintritt
Museum: Kinder (unter 18 Jahren) Eintritt frei / Erwachsene 7,50 Euro (Museum)
Museum und Planetarium: Kinder 4 Euro / Erwachsene 13 Euro

LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Straße 285, 48161 Münster. Weitere Infos unter Telefon: 0251 591 6050 (Servicezeiten: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14-15.30 Uhr).



Pressekontakt:
Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066 und Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos