LWL-Newsroom

Mitteilung vom 28.10.19

Presse-Infos | Kultur

Glas in allen Formen und Farben

Gernheimer Markt lockt mit Glaskunst, Dekorativem und Vorführungen

Bewertung:

Petershagen (lwl). Glas in allen Formen und Farben, historisch oder modern, hergestellt mit verschiedenen Techniken, können Besucher am zweiten Novemberwochenende im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim bestaunen und kaufen. Das Angebot des diesjährigen Glasmarktes, zu dem der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag und Sonntag (9./10.11.) von 10 bis 18 Uhr in sein Industriemuseum nach Petershagen einlädt, zeigt sich in diesem Jahr farbenprächtig und international. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellerinnen des Glasmarktes bieten ein breites Spektrum an Glaskunst, Schmuck und Dekorativem. Höhepunkt sind die Demonstrationen des Glasbläsers Falk Bauer aus dem Thüringischen Lauscha: Am Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr zeigt er "an der Lampe", das heißt an einer offenen Flamme, die Herstellung von naturgetreuen, grazilen und farbenprächtigen gläsernen Insekten. In der Schleiferei führt Peter Seibt an einem historischen Ofen die besondere Technik der Glasknopfherstellung vor. Im Glasturm von 1826 arbeiten die Glasmacher am Ofen und stellen mit Pfeife und verschiedenen Werkzeugen aus der heißen Masse Gefäße her.

"Besucher können einen Blick auf die verschiedenen Herstellungsweisen der Glasobjekte werfen. Das ist das Besondere an unserem Glasmarkt", so LWL-Museumsleiterin Dr. Katrin Holthaus. Das Museum gestaltet zudem eine kleine Galerie, in der Werke der finnischen Kooperative Lasismi sowie Gläser der Glasfachschule Zwiesel und Millefiori aus Italien angeboten werden.

Für vorweihnachtliche Stimmung sorgt ein Besuch des Herrenhauses. Dort befinden sich handgefertigte Kostbarkeiten aus Lauscha. Die kleine Ausstellung mit Christbaumschmuck lädt dazu ein, Ideen zu sammeln für die Gestaltung des eigenen Baums. Eine Auswahl an Schmuckstücken steht zum Verkauf bereit. Im Herrenhaus ist außerdem die Sammlungsausstellung "20 x Glas aus Gernheim und mehr" zu sehen.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Dr. Katrin Holthaus, LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Telefon: 05707 9311-30,
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Gernheim 12
32469 Petershagen-Ovenstädt
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos