LWL-Newsroom

Mitteilung vom 09.08.19

Presse-Infos | Kultur

Kreis Soest: Presse-Einladung

Pressetermin: "Mittelalterliche Funde in Werl"

Bewertung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in Werl (Kreis Soest) ist es Archäologen gelungen, Zeugnisse der frühen Stadtentwicklung freizulegen. Sie entdeckten im Vorfeld von Bauarbeiten zahlreiche Spuren aus dem Hochmittelalter. Darüber hinaus kamen auch mehrere Keller und Funde aus der Frühen Neuzeit zu Tage.
Die Grabungen in der Werler Altstadt neigen sich jetzt dem Ende zu. Aus diesem Grund möchten wir Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, einladen und zwar zum

Pressetermin
"Mittelalterliche Funde in Werl"
am Mittwoch, dem 14. August, um 10 Uhr
Ecke Glockengasse/Am Rykenberg, 59457 Werl


Vor Ort stehen Ihnen zur Verfügung:
- Prof. Michael Baales, Leiter Außenstelle Olpe, LWL-Archäologie für Westfalen
- Dr. Eva Cichy, Wissenschaftliche Referentin, LWL-Archäologie für Westfalen
- Thies Evers, Grabungsleiter

Bitte bringen Sie festes Schuhwerk mit.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Tafertshofer



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos