LWL-Newsroom

Mitteilung vom 01.08.19

Presse-Infos | Kultur

Vom Rennofen-Experiment bis zum modischen Mittelalter

Der August im LWL-Museum in der Kaiserpfalz

Bewertung:

Paderborn (lwl). Für den August gibt es im Museum in der Kaiserpfalz des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) spannende Angebote: Während der zweiten Hälfte der Liboriwoche in Paderborn gibt es pro Tag zwei Führungen. Vom 9. bis 11. August wird hinter der Kaiserpfalz ein Rennofen-Experiment im Rahmen der Sonderausstellung "Lost Places - vergessene Siedlungen im Paderborner Osten" veranstaltet. Die Sommerferienaktion "Was für’n Müll!" geht vom 20. bis 23. August in die zweite Runde. Schließlich endet der August mit der Paderborner Museumsnacht, in der Kaiserpfalz unter dem Thema "GeschichtsSTOFF - Modisches Mittelalter. Modenschau und Mitmachaktionen".

Vom 1. bis 4. August wird in Paderborn die Liboriwoche gefeiert. In der Kaiserpfalz können in dieser Zeit täglich zwei Führungen besucht werden:
Am Donnerstag (1.8.) und Sonntag (4.8.) jeweils um 11 Uhr sowie am Freitag (2.8.) um 15 Uhr findet für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren die Führung "Zwischen Reich und Kirche" statt. Dabei lernen die Teilnehmer mehr über Bischof Meinwerk. Ein Rundgang durch die mittelalterliche Pfalz und die Bartholomäuskapelle veranschaulicht sein Leben und Wirken. Kaum ein anderer verstand es wie er, kirchliche und weltliche Macht miteinander zu verbinden. Die Architektur und Funde aus dem Mittelalter zeigen Paderborns Bedeutung als kaiserliche Residenz und bezeugen den Aufschwung in Kunst und Bildung.

"Die Pfalz Karls des Großen" kann während der Führungen am Donnerstag (1.8.) um 15 Uhr und am Samstag (3.8.) um 11 Uhr besucht werden. Im Mittelalter reisten die Könige von Ort zu Ort, um das Reich zu verwalten, Recht zu sprechen oder sich mit Beratern und Gesandten zu treffen. Ein Rundgang durch die Ausstellung lässt die frühmittelalterliche Geschichte der Kaiserpfalz wieder lebendig werden. Die Führung findet ebenfalls am Sonntag (11.8.) um 15 Uhr statt.

Am Freitag der Liboriwoche (2.8.) bietet das LWL-Museum in der Kaiserpfalz für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren um 11 Uhr eine Führung durch die "Paderborner Königspfalzen". Als bevorzugter Aufenthaltsort von Königen und Kaisern verfügte Paderborn im Mittelalter über zwei königliche Palastanlagen, die Pfalzen. Die ältere stammt aus der Zeit Karls des Großen. Von der jüngeren Pfalz aus dem 11. Jahrhundert war so viel erhalten, dass sie unter Einbeziehung der alten Mauern neu aufgebaut werden konnte. Am Samstag (3.8.) und am Sonntag (25.8.) kann die Führung jeweils um 15 Uhr ebenfalls besucht werden.

"Weg mit dem faden Brei " heißt es am Sonntag (4.8.) der Liboriwoche. Familien und Kindern ab acht Jahren erfahren innerhalb dieser Führung Wissenshäppchen zu den kulturellen Hintergründen königlicher Empfänge und höfischen Tafelns. Außerdem stellt die Führung den Tast- und Geruchssinn der Besucher vor eine Herausforderung.
Wie war das doch gleich mit den komplizierten Tischsitten und welche Gewürze schmeichelten schon vor Jahrhunderten Nase und Gaumen?

Am ersten Mittwoch des Monats (7.8.) heißt es um 17 Uhr "Archäologie am Abend". Die Besucherinnen sehen Originalschauplätze, manchmal auch auf unwegsamen Pfaden. Seit 1994 erforschen Stadtarchäologen schon die Hinterlassenschaften der Menschen vergangener Zeiten und bringen bis heute immer wieder neue Dinge ans Licht. Die Besuchsstationen wechseln deshalb und orientieren sich an tagesaktuellen Grabungen. Nach etwa 90 Minuten bietet sich im Anschluss die Gelegenheit, noch das Museum zu besuchen.

Hinter dem LWL-Museum in der Kaiserpfalz läuft von Freitag bis Sonntag (9.-11.8.) ab 15 Uhr ein Rennofenexperiment. Spuren dieses Verfahrens zur Eisengewinnung haben die Forscher bei den Ausgrabungen in Benshausen gefunden, worüber die Sonderausstellung "lost Places - Vergessene Siedlungen im Paderborner Osten" in der Kaiserpfalz berichtet.

Mit der Unterstützung des Heimatvereins des Sachsenhofes Greven wird ein solcher Ofen nachgebaut und das alte Handwerk Interessierten nahegebracht. Dabei entsteht ein Schachtofen mit Düse aus Lehm, der anschließend trocken geheizt wird, ehe Eisenerz eingefüllt werden kann. Am Ende des Verfahrens wird der Ofen aufgebrochen, um das nach unten geflossene Eisen zu bergen.
Am Freitag (9.8.) ab 15 wird der Ofenbauplatz eingerichtet. Samstag (10.8.) wird über den Tag der Ofen erbaut und trocken geheizt. Sonntag (11.8.) findet dann die Eisenerzschmelze statt. Der Versuch findet Tag und Nacht statt und lädt zum Mitmachen am Blasebalg ein.

Von Dienstag bis Freitag (20. Bis 23.8.) heißt das LWL-Museum 8- bis 12-Jährige zur Sommerferienaktion "Was für’n Müll!" willkommen. Wenn ein Paderborner vor 300 Jahren ein zerbrochenes Glas in den Müll warf, dachte er nicht im Traum daran, dass sein Abfall Jahrhunderte später einmal sorgfältig untersucht, zusammengeklebt und sogar im Museum ausgestellt werden würde. Warum die Müllhaufen von damals für die Forscherinnen richtige Fundgruben sind, erfahren die jungen Hobby-Archäologen in der neuen Abteilung "Stadtarchäologie". Von 10 bis 13 Uhr steht jeder Tag unter einem eigenen Motto: die Arbeit der Archäologen (20.8.), Leben in der mittelalterlichen Stadt, Wohnen (21.8.), Kleidung (22.8.) sowie Essen und Trinken (23.8.). Jeder Tag ist einzeln buchbar. Die Teilnahmekosten betragen 3 Euro. Anmeldungen sind bis zum 12.8. telefonisch unter 05251 105110 oder per E-Mail an kaiserpfalzmuseum@lwl.org möglich.

Am Sonntag (18.8.) um 15 Uhr ist "Europa zu Gast im Palast". Als eine von zahlreichen Stützpunkten Karls des Großen spielten sich hier seit dem 8. Jahrhundert nicht nur westfälische, sondern welthistorische Ereignisse ab, wenn Gesandte, Bischöfe und sogar der Papst zu Gast waren. Welch prägende Ereignisse der Kontakt in alle Winkel Europas auf das Alltagsleben der Menschen mit sich brachte, wird hierbei erforscht. Die Führung richtet sich an Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Der letzte Tag des Monats steht ganz im Zeichen der Paderborner Museumsnacht. Das LWL-Museum in der Kaiserpfalz nimmt am Sonntag (31.8.) unter dem Motto "GeschichtsSTOFF - Modisches Mittelalter" daran teil. Im LWL-Museum gehen die Besucher daher in diesem Jahr von 18 bis 24 Uhr wortwörtlich auf Tuchfühlung mit dem Mittelalter. Was brauchte man, um sich "nach Art der Franken" - also wie Karl der Große - zu kleiden? Wie bequem waren Kreuzbandwickel und Schnabelschuhe wirklich? Und wie stellten die einfachen Menschen ihre Kleidung her? Die Besucher erwartet ein farbenfrohes Programm: Modenschauen, Familienführungen, Textilwerkstätten und Foto-Ecke zum Mitmachen und Ausprobieren - mit vielen mittelalterlichen Modetrends. Der Eintritt ist an diesem Abend frei.

Alle Termine im Überblick

-> Donnerstag, 1.8.
11 Uhr: Zwischen Reich und Kirche. Führung für Erwachsene und Jugedliche ab 14 Jahren
15 Uhr: Die Pfalz Karls des Großen. Führung für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
-> Mittwoch, 2.8.
11 Uhr: Die Paderborner Königspfalzen. Führung für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
15 Uhr: Zwischen Reich und Kirche. Führung für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
-> Donnerstag, 3.8.
11 Uhr: Die Pfalz Karls des Großem. Führung für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
15 Uhr: Die Paderborner Königspfalzen. Führung für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
-> Freitag, 4.8.
11 Uhr: Zwischen Reich und Kirche. Führung für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
15 Uhr: "Weg mit dem faden Brei " Führung für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.
-> Mittwoch, 7.8., 17 Uhr: Archäologie am Abend. Rundgang mit Besichtigung aktueller Grabungen
-> Freitag, 9. bis Sonntag, 11.8. ab 15 Uhr Durchgängig: Vom Erz zum Stahl. Eisengewinnung im Rennfeuerofen - Archäologisches Experiment auf dem Gelände hinter der Kaiserpfalz
-> Sonntag, 11.8., 15 Uhr: Die Pfalz Karls des Großen. Führung für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahre
-> Sonntag, 18.8., 15 Uhr: Europa zu Gast im Palast. Führung für Familien mit Kindern ab 8 Jahren
-> Dienstag, 20. bis Freitag, 23.8, 10-13 Uhr: Was für’n Müll! Sommerferienaktion für 8- bis 12-Jährige. Kosten: 3 Euro pro Tag. Anmeldung bis 12.8.
-> Sonntag, 25.8., 15 Uhr: Die Paderborner Königspfalzen. Führung für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
-> Samstag, 31.8., 18-24 Uhr: Paderborner Museumsnacht. GeschichtsSTOFF - Modisches Mittelalter. Modenschau und Mitmachaktionen

Die Teilnahme an den Führungen ist im Eintrittspreis enthalten.

Weitere Informationen unter http://www.lwl-kaiserpfalz-paderborn.de., https://de-de.facebook.com/museuminderkaiserpfalz/



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Jens Schubert, LWL-Archäologie für Westfalen, Tel.: 0251 591-3504
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
Museum in der Kaiserpfalz
Ikenberg 2
33098 Paderborn
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos