LWL-Newsroom

Mitteilung vom 30.07.19

Presse-Infos | Kultur

Fototermin "Größtes Exponat der Pest-Ausstellung kommt in Herne an"

Herne: Presse-Einladung

Bewertung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
das Museum für Archäologie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Herne bereitet sich auf die kommende Sonderausstellung "PEST!" vor. Innerhalb der Geschichte um den Schwarzen Tod werden auch die Ausbreitung und die Ursachen der Seuche Bestandteil der Ausstellung sein.

Unter den zahlreichen spannenden Exponaten wird nun das größte unter ihnen geliefert: Der Anker des Handelsschiffes, das im 18. Jahrhundert die Pest nach Marseille brachte und den letzten größeren Ausbruch in Westeuropa auslöste. Die Leihgabe aus dem Musée d’Histoire in Marseille wird am kommenden Montag angeliefert und aufgestellt.
Wir laden Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, ein, über die Ankunft des Exponates zu berichten, und zwar beim

Fototermin "Größtes Exponat der Pest-Ausstellung kommt in Herne an"

am Montag, 5. August, um 11 Uhr

im LWL-Museum für Archäologie, Europaplatz 1, 44623 Herne



Vor Ort stehen Ihnen zur Verfügung:
- Dr. Doreen Mölders, Leiterin des LWL-Museums für Archäologie
- Dr. Stefan Leenen, Wissenschaftlicher Referent des LWL-Museums für Archäologie


Freundliche Grüße

Frank Tafertshofer



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Archäologie Herne
Westfälisches Landesmuseum
Europaplatz 1
44623 Herne
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos