LWL-Newsroom

Mitteilung vom 08.07.19

Presse-Infos | Kultur

Erz, Eisen und Draht

Noch freie Plätze für Exkursion ins Sauerland

Bewertung:

Dortmund (lwl). Um den alten Erzbergbau im Sauerland geht es bei einer ganztägigen Exkursion, die das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern am Sonntag (14.7.) anbietet. Es sind noch einige Plätze frei. Die Tour mit dem Geologen Dr. Hartwig Gielisch startet um 8 Uhr am Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Dort werden die Teilnehmer gegen 18 Uhr wieder zurücksein.

Die Tour führt kreuz und quer durchs Sauerland: Im Steinbruch der Fima Ebel in Arnsberg steht die geologische Zusammensetzung der Gesteine im Mittelpunkt. Die Weiterfahrt zur Luisenhütte Wocklum führt auf die Spuren der frühen Verarbeitung von Eisenerz. Im Museumsstollen der Bleierzgrube "Neu Glück" in Plettenberg erfahren die Teilnehmer etwas über den sogenannten Dreistufenabbau im Mittelalter. Ein Besuch des Deutschen Drahtmuseums, das sich der Bedeutung der Eisenverarbeitung widmet, rundet den Tag ab.

Die Kosten betragen 25 Euro pro Person. Interessenten können sich Donnerstag (11.7.) unter Tel. 0231 6961-211 oder per Mail an zeche-zollern@lwl.org anmelden.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Christiane Spänhoff, LWL-Industriemuseum, Telefon: 0231 6961-127
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Grubenweg 5
44388 Dortmund
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos