LWL-Newsroom

Mitteilung vom 07.06.19

Presse-Infos | Kultur

Schafschur und Hähnewettkrähen im LWL-Freilichtmuseum

Bewertung:

Detmold (lwl). Für etwas Abkühlung bei den Schafen im LWL-Freilichtmuseum Detmold wird am Sonntag (16.6.) gesorgt. Den "Schwarzköpfen" und "Bentheimer Landschafen" des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) geht es an die Wolle, sie erhalten ihre "Sommerfrisur". Beim "Aktionstag Schafschur" werden von 11 bis 16 Uhr rund um den Osnabrücker Hof die Arbeitsschritte der Wollverarbeitung gezeigt. Und auch im Paderborner Dorf geht es "tierisch" zu, denn dort versuchen Hähne verschiedener Rassen von 11 bis 12 Uhr, den Titel des fleißigsten Krähers zu gewinnen.

Moderne Schermaschinen kommen relativ leicht durch die dicken Wollschichten der Schafe. Im LWL-Freilichtmuseum erleben die Besucher dagegen, wie viel schwerer dies mit der eisernen Handschere ist. Darüber können die Besucher sehen, wie die gewonnene Wolle gewaschen, gekämmt, gefilzt oder verwebt wird. Interessierte können diese Arbeiten selbst ausprobieren. Regionale Schäfer informieren über die Landschaftspflege und bieten Schafprodukte - unter anderem Wolle zum Selberstricken - an.

Rund um die Scheune Kroll im Paderborner Dorfstehen andere Tiere im Vordergrund: Unter den Hähnen gewinnt, wer am häufigsten kräht. Beim Hähnewettkrähen des Geflügelzuchtvereins Detmold und Umgebung von 1894 kämpfen von 11 bis 12 Uhr verschiedene Geflügelrassen um den Titel. Gewonnen hat der Hahn, der in einem Zeitraum von zweimal 20 Minuten die meisten Krählaute von sich gegeben hat. Zudem geben die Vereinsmitglieder Tipps rund um die Geflügelhaltung.

Beide Veranstaltungen sind, abgesehen vom Museumeintritt, kostenlos. Besucher, die mit eigenem Spinnrad in der Hand kommen, haben freien Eintritt.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Ruth Lakenbrink, LWL-Freilichtmuseum Detmold, Tel. 05231/706-110
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
LWL-Freilichtmuseum Detmold Parking
32760 Detmold
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos