LWL-Newsroom

Mitteilung vom 07.06.19

Presse-Infos | Kultur

Zeche Nachtigall lädt zur "Lampenschicht"

Programm rund um die Grubenlampe

Bewertung:

Witten (lwl). Ein Grubenlampen-Liebhaber berichtet bei der "Lampenschicht" über die Geschichte des bergmännischen Geleuchts, zu der der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag (15.6.) in sein Wittener Industriemuseum einlädt. Um 15 Uhr begrüßt Experte Wolfgang Dudek Interessierte ab 15 Jahren und bringt im Nachtigallstollen des Besucherbergwerks Licht ins Dunkle.

Dabei erfahren Teilnehmer alles über Herkunft, Bedeutung und Wandel des bergmännischen Geleuchts. Gemeinsames Merkmal der unterschiedlichen Lampen ist der stabile Haken, der zur Befestigung am Ausbau oder der Bekleidung dient.
Höhepunkt der zweistündigen "Lampenschicht" auf Zeche Nachtigall ist ein gemeinsamer Gang durch die Flözstrecke mit "offenem Geleucht". Bei einem gemeinsamen Imbiss lässt die Gruppe die "Lampenschicht" ausklingen.

Eine Anmeldung unter Tel. 02302 9366410 ist noch bis zum 13.06. möglich. Der Eintritt kostet pro Person 15 Euro inklusive Eintritt und Imbiss.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Mona Neugebauer, LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall, Tel. 02302 93664-20
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Nachtigallstr. 35
58452 Witten
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos