LWL-Newsroom

Mitteilung vom 22.05.19

Presse-Infos | Kultur

Neue Ansprechpartnerin in der LWL-Kulturstiftung

Friederike Maßling zur Geschäftsführerin berufen

Bewertung:

Münster (lwl). Dr. Friederike Maßling wird künftig die Geschäftsführung der Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster ergänzen. Das hat das Kuratorium der Stiftung vergangene Woche beschlossen. Die gebürtige Bremerin übernimmt die fachlich-inhaltliche Beratung und Betreuung von Kulturakteuren der Region Westfalen-Lippe, die mithilfe der LWL-Kulturstiftung Projekte realisieren möchten.

"Mit Friederike Maßling haben wir eine erfahrene Kulturmanagerin in die Geschäftsführung der LWL-Kulturstiftung berufen", so Karl Dittmar, Vorsitzender des Kuratoriums.

Geboren 1976 in Bremen blieb Maßling nach den Studienstationen Göttingen, Hamburg und London dem Norden treu: Als PR-Beraterin in einer Hamburger Kulturagentur und Leiterin des Overbeck-Museums Bremen (2007-2010) lernte sie insbesondere die dortige Kulturlandschaft kennen. Geprägt von der Leitlinie "Kultur als Standortfaktor" konnte sie anschließend als Kulturreferentin des Kreises Stormarn (2011-2012) ein flächendeckendes und spartenübergreifendes Kulturangebot in der Metropolregion Hamburg ausbauen. In Zusammenarbeit mit politischen Akteuren, ansässigen Unternehmen und als Mitglied verschiedener Gremien der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn initiierte sie Projekte zur Stärkung der Kulturlandschaft wie Ausstellungen, Stipendien und Förderprogramme.

"Auch in Ihrer neuen Position kann Frau Dr. Maßling auf ein gewachsenes Netzwerk von Kulturakteuren aufbauen, das von Kulturzentren und ländlichen Kulturregionen geprägt ist", so der Vorstandsvorsitzende der LWL-Kulturstiftung und LWL-Direktor Matthias Löb.

Die Sanierung und Wiedereröffnung des Gustav-Lübcke-Museums in Hamm lockte die promovierte Germanistin nach Westfalen, wo sie als Direktorin (2013-2016) die Neuausrichtung des Mehrspartenhauses verantwortete. Seit Januar 2017 ist Maßling als Referatsleiterin in der Kulturabteilung des LWL tätig, nun verantwortet sie das Referat Kulturförderung und Kulturpartnerschaften und ist in dieser Funktion unter anderem zuständig für die LWL-Kulturstiftung.

"Ihre Erfahrungen in der kulturpolitischen Netzwerkarbeit, ihre Kenntnisse der Kulturregion Westfalen-Lippe und ihr breit aufgestelltes kulturelles Verständnis sind für die Stiftungsarbeit eine Bereicherung", betonte Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger, Vorstandsmitglied der Stiftung und LWL-Kulturdezernentin.

Hintergrund
Die 2003/04 vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gegründete LWL-Kulturstiftung hat die Aufgabe, überörtliche, spartenübergreifende oder interdisziplinäre kulturelle Projekte und Kooperationen mit westfälisch-lippischem Bezug zu fördern. Im Blickpunkt stehen dabei Projekte aus den Sparten Bildende Kunst, Musik, Theater, Literatur, Film und landeskundliche Forschung. Mit ihren Förderungen möchte die LWL-Kulturstiftung Kunst und Kultur in Westfalen-Lippe stärken, Vernetzung und Kooperationen unterstützen und kulturelle Mehrwerte in und für die Region schaffen. Die Geschäftsführung der Stiftung setzt sich zusammen aus Maßling sowie Bodo Strototte, Westfälisch-Lippische Vermögensgesellschaft, der die Finanzen der Stiftungstätigkeit verantwortet. Neben der Geschäftsführung sind der Stiftungsvorstand und das Kuratorium die Organe der LWL-Kulturstiftung.

Aufgrund ihrer fördernden und beratenden Tätigkeit ist die Stiftung zu einer starken Partnerin für Kulturverantwortliche und Kulturschaffende in Westfalen-Lippe geworden. Seit ihrer Gründung hat die LWL-Kulturstiftung rund 210 Projekte mit Mitteln in Höhe von rund 25,7 Millionen Euro bewilligt.

Die nächste Frist für Förderanträge an die LWL-Kulturstiftung ist der 31. August 2019 für Projekte, die im Jahr 2020 oder später realisiert werden sollen. Das Kuratorium der LWL-Kulturstiftung entscheidet über die Förderungen im November 2019.

Auf der Internetseite der LWL-Kulturstiftung finden Interessierte alle relevanten Informationen und Formulare: http://www.lwl-kulturstiftung.de



Pressekontakt:
Anja Tomasoni, anja.tomasoni@lwl-kulturstiftung.de, Telefon 0251 591-6929
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Kulturstiftung
Freiherr-vom-Stein-Platz 1
48147 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos