LWL-Newsroom

Mitteilung vom 29.04.19

Presse-Infos | Kultur

Internationaler Museumstag und Archäologie zum Mitmachen

Der Mai im LWL-Museum in der Kaiserpfalz

Bewertung:

Paderborn (lwl). Der Mai hält im LWL-Museum in der Kaiserpfalz in Paderborn viele Höhepunkte bereit. Der Internationale Museumstag am 19. Mai bietet großen und kleinen Besuchern besondere Veranstaltungen zu kunstvollen historischen Glasgefäßen. Der Eintritt ist an diesem Tag frei. Neu im Programm ist außerdem ein archäologischer Stadtrundgang.

Am Maifeiertag (1.5.) können Erwachsene und Kinder ab acht Jahren von 11 bis 13 Uhr in die Rolle einer Archäologin schlüpfen. Die Veranstaltung beginnt mit einem Rundgang durch die neu eröffnete Abteilung zur Stadtarchäologie, dem "Fenster in die Vergangenheit". Dort erfahren die Teilnehmenden, welche Spuren die Menschen in Paderborn seit dem Mittelalter hinterlassen haben. Im Anschluss können sie unter dem Motto "Weck den Archäologen in dir!" selbst tätig werden und zum Beispiel Keramikgefäße zusammenpuzzeln, Knochen bestimmen oder Münzen datieren. Das Programm findet zum letzten Mal am 5. Mai. statt.

Erwachsene und Kinder ab acht Jahren lockt das Museum am Tag der Arbeit (1.5.) um 15 Uhr mit dem Programm "Eine Hand wäscht die andere" in die Dauerausstellung. Gesundheit hatte im Mittelalter einen hohen Stellenwert, denn Krankheiten breiteten sich gerade in den Städten rasch aus. Wie aber schützte man sich vor Schmutz und Ansteckung? Was bedeutete es, wenn man aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten konnte? Der Rundgang zum Riechen und Ausprobieren vermittelt einen sinnlichen Eindruck vom Alltag in der mittelalterlichen Stadt. Danach drehen die Teilnehmer gemeinsam Pfefferminzpastillen und rühren wohltuende Salben an.

"Die Pfalz Karls des Großen" ist das Thema einer Führung für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren am Sonntag (5.5.) um 15 Uhr. Im Mittelalter reisten die Könige von Ort zu Ort, um das Reich zu verwalten, Recht zu sprechen oder sich mit Beratern und Gesandten zu treffen. Ein Rundgang durch die Ausstellung lässt die frühmittelalterliche Geschichte der Kaiserpfalz wieder lebendig werden.

Ab dem 7. Mai bietet das Museum jeden ersten Dienstag im Monat um 17 Uhr einen archäologischen Stadtrundgang an, der einen Einblick in laufende wie auch abgeschlossene Ausgrabungen bietet. Die Teilnehmerinnen begeben sich auf eine Spurensuche durch Paderborn zu den bedeutendsten archäologischen Schauplätzen. Die Ausgrabungen der Stadtarchäologie tragen seit mehr als 15 Jahren zur Erforschung der Paderborner Geschichte bei. Immer wieder kommen neue Entdeckungen hinzu. Der Treffpunkt ist am Museum. Der Rundgang variiert nach aktuellem Grabungsgeschehen.

Am 12. Mai um 15 Uhr geht es mit einem Leckerbissen für Familien mit Kindern ab 8 Jahren weiter. Die Führung "Weg mit dem faden Brei " bietet einen Einblick in die kulturellen Hintergründe königlicher Empfänge und höfischen Speisens: Welche Gewürze waren schon vor Jahrhunderten beliebt und wie kompliziert gestalteten sich die Tischsitten? Zudem wird auch der Tast- und Geruchssinn der kleinen und großen Besucherinnen auf die Probe gestellt.

Zum Internationalen Museumstag am 19. Mai ist der Eintritt in die Kaiserpfalz kostenlos. Passend zum Veranstaltungsmotto "Museen - Zukunft lebendiger Traditionen" widmet sich das LWL-Museum in der Kaiserpfalz einer Gruppe von Objekten mit langer Geschichte, nämlich historischen Glasgefäßen. Um 15 Uhr bietet die Paderborner Stadtarchäologin Dr. Sveva Gai die Führung "Schätze aus Glas" für Erwachsenen an, die verschiedene Glasgefäße des Mittelalters und der Neuzeit beleuchtet: Was ist eigentlich ein Maigelein? Wie kommt der Sturzbecher zu seinem Namen?
Wie kunstvoll viele dieser Gläser waren, erfahren Kinder von 15 bis 17 Uhr bei der Mitmach-Aktion "An der Tafel des Königs". Hier können die Kinder ihre eigenen Prunkgläser bemalen.

Anlässlich der Europawahlen begeben sich die Museumsgäste am 26. Mai auf der Sonderführung "Europa zu Gast im Palast" um 15 Uhr auf europäische Spurensuche in der Paderborner "Karlsburg". Als eine von zahlreichen Stützpunkten Karls des Großen spielten sich hier seit dem 8. Jahrhundert nicht nur westfälische, sondern welthistorische Ereignisse ab, wenn Gesandte, Bischöfe und sogar der Papst zu Gast waren. Wie prägten diese Ereignisse und der Kontakt in alle Winkel Europas das Alltagsleben der Menschen damals wie heute? Das können Familien mit Kindern ab 8 Jahren bei der Führung entdecken.

Christi Himmelfahrt (30.5.) bietet das LWL-Museum in der Kaiserpfalz für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren um 15 Uhr eine Führung durch die Paderborner Königspfalzen. Als bevorzugter Aufenthaltsort von Königen und Kaisern verfügte Paderborn im Mittelalter über zwei königliche Palastanlagen, die Pfalzen. Die ältere stammt aus der Zeit Karls des Großen. Von der jüngeren Pfalz aus dem 11. Jahrhundert war so viel erhalten, dass sie unter Einbeziehung der alten Mauern neu aufgebaut werden konnte.


Alle Termine im Überblick

- Mittwoch, 1.5.
o 11-13 Uhr: Weck den Archäologen in dir! Rundgang durch die Abteilung "Fenster in die Vergangenheit" und Fundbearbeitung in den Archäologischen Werkstätten, (nicht nur) für Kinder
o 15 Uhr: Eine Hand wäscht die andere. Führung für Familien mit Kindern ab 8 Jahren
- Sonntag, 5.5.
o 11-13 Uhr: Weck den Archäologen in dir! Rundgang durch die Abteilung "Fenster in die Vergangenheit" und Fundbearbeitung in den Archäologischen Werkstätten, (nicht nur) für Kinder
o 15 Uhr: Die Pfalz Karls des Großen. Führung für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
- Dienstag, 7.5., 17 Uhr: Archäologischer Stadtrundgang. Treffpunkt am Museum
- Sonntag, 12.5., 15 Uhr: "Weg mit dem faden Brei ", Führung für Familien mit Kindern ab 8 Jahren
- Sonntag, 19.5.: Internationaler Museumstag: "Museen - Zukunft lebendiger Traditionen". Eintritt frei
o 15 Uhr: Aus dem Palast ins Museum - Schätze aus Glas. Führung für Erwachsene. Mit Stadtarchäologin Dr. Sveva Gai
o 15-17 Uhr: Auf der Tafel des Königs. Prunkgläser bemalen für Kinder
- Sonntag, 26.5., 15 Uhr: Europa zu Gast im Palast. Führung für Familien mit Kindern ab 8 Jahren am Tag der Europa-Wahl
- Christi Himmelfahrt, 30.5., 15 Uhr: Die Paderborner Königspfalzen, Führung für Familien mit Kindern ab 14 Jahren

Die Teilnahme an den Führungen ist im Eintrittspreis enthalten.

Weitere Informationen unter http://www.lwl-kaiserpfalz-paderborn.de.
https://de-de.facebook.com/museuminderkaiserpfalz/



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Nils Wolpert, LWL-Archäologie für Westfalen, Telefon: 0251 591-8921
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
Museum in der Kaiserpfalz
Ikenberg 2
33098 Paderborn
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos