LWL-Newsroom

Mitteilung vom 09.01.19

Presse-Infos | Kultur

Sascha Korf: Aus der Hüfte, fertig, los

Comedy im Ziegeleimuseum Lage

Bewertung:

Lage (lwl). Mit seiner mittlerweile fünften Bühnenshow ist der in Detmold geborene Wahl-Kölner Sascha Korf am Freitag (18.1.) um 20 Uhr im Ziegeleimuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Lage zu Gast. In dem Programm "Aus der Hüfte, fertig, los!" trifft Improvisations-Comedy auf Kabarett.

Korf geht es ums Sprechen: "Die Menschen haben verlernt, miteinander zu reden. Alle kommunizieren nur noch mit Statusmeldungen und Emojis. Wir können uns millimetergenau orten lassen, unsere Schritte und Pulsfrequenz zählen lassen oder unser Leben lang Fantasy-Serien streamen. Wir schaffen es aber inzwischen nicht mehr, Freunde zum Geburtstag persönlich anzurufen oder den neuen Nachbarn direkt willkommen zu heißen."

Schnelligkeit und Energie sind der Motor der Show, gepaart mit Situationskomik, pointierten Alltagsbetrachtungen und wilden Improvisationen. Korf hat viel zu erzählen: Er echauffiert sich über das aktuelle politische Geschehen, diskutiert über Online-Supermärkte ohne Regale, Hotlines mit kalten Ratschlägen oder Burn-Out-Pilger mit Navi und Luxuszelten.
Wann kamen Quinoa und Chia in unser Leben und warum? Welchen Sinn macht ein koffein- und laktosefreier Cappuccino mit Stevia? Und wieso gibt es inzwischen 4000 Teesorten, alleine 500 davon für die Verdauung?

Karten im Vorverkauf zum Preis von 18 Euro gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Museum. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 20 Euro.

Das Bistrocafé Tichlerstoben ist bis 21.30 Uhr geöffnet. Á la Carte, Reservierung erbeten.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Regina Latyschew, LWL-Industriemuseum Ziegelei Lage, Tel. 0151 40635050
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum - Ziegeleimuseum Lage
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Sprikernheide 77
32791 Lage
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos