LWL-Newsroom

Mitteilung vom 19.09.18

Presse-Infos | Kultur

Neue Museumsleiterin im LWL-Museum für Archäologie in Herne

Bewertung:

Dortmund/Herne (lwl). Doreen Mölders wird neue Leiterin im LWL-Museum für Archäologie in Herne. Das gab die Kulturdezernentin des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger, auf der Sitzung des LWL-Kulturausschusses am Mittwoch (19. September) in Dortmund bekannt. Mölders tritt zum 1. Januar 2019 die Nachfolge von Dr. Josef Mühlenbrock an, der das Museum zehn Jahre geleitet hatte.

"Ich freue mich, dass wir mit Doreen Mölders eine ausgewiesene Ausstellungsmacherin für die Leitung gewinnen konnten. Als Archäologin und fortgebildete Museumsmanagerin ist sie die richtige Fachfrau, um unser Museum in Herne weiter voranzubringen", sagte Rüschoff-Parzinger. Nach ihrem Studium der Ur- und Frühgeschichte, Klassischen Archäologie sowie Alten Geschichte an den Universitäten Leipzig und Freiburg promovierte Mölders 2013 über das Thema prähistorische Wirtschaft im Fachdiskurs.

Seit 2013 ist die 42-Jährige wissenschaftliche Mitarbeiterin und Kuratorin am Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz, wo sie als Projektleiterin mehrere Sonderausstellungen sowie eine virtuelle Ausstellung realisiert hat. Zuvor war die gebürtige Sachsen-Anhalterin wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte in Leipzig. Sie hat an zahlreichen archäologischen Ausgrabungen im In- und Ausland teilgenommen und die Lehr- und Forschungsgrabung im internationalen Forschungsprojekt Oppidum Bibracte (Frankreich) geleitet. Mölders hat an verschiedenen Veröffentlichungen mitgewirkt und mehrere Artikel zum Themenfeld digitale Medien sowie Museumsentwicklung im Bereich der modernen Archäologie verfasst.

Ihr Vorgänger Mühlenbrock war seit 2008 Leiter des LWL-Museum für Archäologie und ist Anfang September als Leiter zum LWL-Römermuseum in Haltern gewechselt. Bis Ende Dezember führt Dr. Susanne Jülich das Museum in Herne kommissarisch.



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Archäologie Herne
Westfälisches Landesmuseum
Europaplatz 1
44623 Herne
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos