LWL-Newsroom

Mitteilung vom 14.09.18

Presse-Infos | Kultur

Die "68er" in der Provinz: Die neue Frauenbewegung

Erzählcafé im LWL-Ziegeleimuseum Lage

Bewertung:

Lage (lwl). Als Begleitveranstaltung zur Sonderausstellung "Die 68er-Bewegung in der Provinz" (bis 30.9.) lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Sonntag (16.9.) um 14 Uhr zum Erzählcafé ins LWL- Ziegeleimuseum Lage ein. Renate Hoffmann, Angela Tewes und Christina Wesemann erinnern sich daran, wie in den 1970er Jahren auch in der Provinz eine neue Frauenbewegung formierte.

Von den ersten Tomatenwürfen Berliner Studentinnen auf ihre dominanten Kommilitonen im Jahr 1968 bis zu einer auch öffentlich wahrgenommenen Frauenbewegung in Lippe verging allerdings fast ein Jahrzehnt. Allmählich entstanden über die Region verstreute Gruppen, die sich anfänglich meist privat trafen und sich vor allem über die eigenen persönlichen Erfahren und Lebensbedingungen austauschten. Aus ihnen bildeten sich später politisch ausgerichtete Kreise, denen es auch um gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe und Veränderung ging und deren Engagement sich nicht auf rein frauenspezifische Belange beschränkte.

Wer mag, kann anschließend an einer Führung durch die Ausstellung teilnehmen.
Der Eintritt ist frei.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Regina Latyschew, LWL-Industriemuseum Ziegelei Lage, Tel. 0151 40635050
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum - Ziegeleimuseum Lage
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Sprikernheide 77
32791 Lage
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos