LWL-Newsroom

Mitteilung vom 24.08.18

Presse-Infos | Kultur

Kombiführungen und inklusive Angebote zur Friedensausstellung

Kunstvermittlung im LWL-Museum für Kunst und Kultur

Bewertung:

Münster (lwl). Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster lädt im Rahmen der Ausstellung "Frieden. Von der Antike bis heute" (bis 2.9.) zu verschiedenen Kombi-Führungen und inklusiven Angeboten ein. Kunstvermittler erkunden gemeinsam mit den Besuchern die Ausstellung "Wege zum Frieden" im Kunstmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL).

Am Mittwoch (29.8.) sind von 15.30 bis 17.30 Uhr Ideale und Rituale des Friedens Thema der Kombi-Führung. Die Teilnehmer besuchen zunächst die Ausstellung "Eirene - Pax. Frieden in der Antike" im Archäologischen Museum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Im Anschluss geht es dann in die Ausstellung "Wege zum Frieden" im LWL-Museum für Kunst und Kultur. Die Führung beginnt im Archäologischen Museum, Teilnahmetickets sind ab 30 Minuten vor Beginn an der Kasse erhältlich. Die Führung selbst ist kostenfrei, der Kauf eines Kombitickets, das zum Eintritt in alle fünf Ausstellungsorte der Kooperation berechtigt, ist erforderlich.

Zudem können Menschen mit und ohne Lernschwierigkeiten beim inklusiven Kunstgespräch am Freitag (31.8) von 16 bis 17 Uhr in kleiner Runde ausgewählte Kunstwerke und historische Zeugnisse aus der Ausstellung "Wege zum Frieden" erfahren. Im Austausch ergeben sich neue Perspektiven und in entspannter Atmosphäre können die Teilnehmer über die Werke diskutieren. Es gilt der übliche Museumseintritt. Am Samstag (1.9.) findet um 13 Uhr im Rahmen der Langen Nacht der Museen eine Tour durch die Ausstellung "Wege zum Frieden" in Deutscher Gebärdensprache statt. Die Teilnahme und der Museumseintritt sind an diesem Tag frei.



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Nora Staege, Telefon 0251 5907-311, presse.museumkunstkultur@lwl.org
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos