LWL-Newsroom

Mitteilung vom 08.06.18

Presse-Infos | Kultur

Spießerglück und ein neues Aufbauprojekt

Führungen im LWL-Freilichtmuseum Detmold

Bewertung:

Detmold (lwl). 2018 dreht sich mit "Raus aus dem Spießerglück" im LWL-Freilichtmuseum Detmold alles um das Thema 1960er Jahre. Inwiefern hatten Großereignisse wie die Mondlan-dung oder die 68er-Revolution tatsächlich Einfluss auf das Alltagsleben in Westfalen? Welche Ereignisse waren für die Menschen in ihrer Erinnerung prägend? Die Kuratorin Janina Raub klärt diese und weitere Fragen rund um die gleichnamige Sonderausstellung im Museum des Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Freitag (15.6.) in ihrer Führung "Raus aus dem Spießerglück. Die anderen 60er Jahre".

Eine Woche später widmet sich der Bauhistoriker Dr. Hubertus Michels am Freitag (22.6.) dem neuen Aufbauprojekt "Haus Stöcker" im LWL-Freilichtmuseum. In seiner Führung erläutert der LWL-Experte Fragen rund um das neue Bauprojekt eines Fachwerkhauses in den 1960er Jahren. Beide Führungen starten jeweils um 15 Uhr am Museumseingang.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Ruth Lakenbrink, LWL-Freilichtmuseum Detmold, Tel. 05231/706-110
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
LWL-Freilichtmuseum Detmold Parking
32760 Detmold
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos