LWL-Newsroom

Mitteilung vom 15.12.17

Presse-Infos | Kultur

Jörg Albrecht wird Gründungsdirektor und Künstlerischer Leiter auf Burg Hülshoff

Bewertung:

Die Annette von Droste zu Hülshoff Stiftung hat Dr. Jörg Albrecht zum Gründungsdirektor und Künstlerischen Leiter auf Burg Hülshoff in Havixbeck bei Münster bestimmt. Vorstand und Kuratorium der Stiftung hatten eine Findungskommission mit der Sichtung aller Bewerbungen beauftragt. Nach ausführlichen Beratungen fiel die Wahl einstimmig auf Albrecht, der am 1. Februar auf Burg Hülshoff starten wird.

"Unter Albrechts Regie soll an den authentischen Arbeits- und Lebensorten der Schriftstellerin Annette von Droste-Hülshoff ein kulturelles Leuchtturmprojekt im Herzen des Münsterlandes aufgebaut werden", so Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger, Vorstandsvorsitzende der Droste-Stiftung und Kulturdezernentin des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Ziel sei ein interdisziplinär ausgerichteter Museums-, Lern-, Residenz- und multifunktionaler Veranstaltungsort, ein Ort der Begegnung und des Gedankenaustauschs, eine kreative Ideenwerkstatt im Zeichen ästhetischer und gesellschaftlicher Alternativen.

Rüschoff-Parzinger: "Ich freue mich, dass wir so eine kompetente Leitung gefunden haben. Jörg Albrecht hat uns aufgrund seiner Persönlichkeit, seines spezifischen Profils, seiner internationalen Vernetzung und seiner Visionen für das regional verankerte, aber weit ausstrahlende Zukunftsprojekt in jeder Hinsicht überzeugt. Er verfügt über die nötigen Erfahrungen mit dem Literaturbetrieb, über die für diese Aufgabe unabdingbaren Qualifikationen im künstlerischen, medialen sowie betriebswirtschaftlichen Umfeld und zudem über die Kreativität, um im Bewusstsein des kulturellen Erbes neue Akzente zu setzen, innovative Raum- und Programmideen zu entwickeln und adäquat umzusetzen."

Jörg Albrecht ist Schriftsteller, Theatermacher und Kulturveranstalter, geboren 1981 in Bonn, aufgewachsen in Dortmund. Er studierte Komparatistik, Germanistik und Geschichte in Bochum und Wien sowie Szenisches Schreiben bei uniT Graz (2008-10). 2011 promovierte er bei Monika Schmitz-Emans, Bochum. Er schreibt Prosa/Romane, Theatertexte, Hörspiele, Essays.
Albrechts Foto- und Videoarbeiten und Performances ergänzen die Texte in Form intermedialer Serien und werden regelmäßig in Theatern, Ausstellungen, bei Kongressen und Kunstfestivals gezeigt. Bislang erschienen vier Romane im Wallstein Verlag. Seine Theatertexte werden vom Rowohlt Theater Verlag verlegt.
Jörg Albrecht erhielt u.a. 2002 den Förderpreis der Stadt Dortmund für Junge Künstler, 2005 den GWK-Förderpreis für Literatur und den Preis beim Open Mike der Literaturwerkstatt Berlin, 2007 den Literaturpreis des Landes NRW und eine Einladung zum Ingeborg-Bachmann-Preis, 2009 das New York-Stipendium des Deutschen Literaturfonds, 2015 das Stipendium des Deutschen Literaturfonds, 2017 den Margarete-Schrader-Preis der Universität Paderborn für sein bisheriges Werk.

Mit Steffen Klewar gründete Albrecht 2007 das Theaterkollektiv "copy & waste", das über zwanzig Produktionen zeigte, u.a. am Hebbel am Ufer Berlin, am Ringlokschuppen Ruhr, Theater Rampe Stuttgart, Schauspiel Leipzig, bei den Treibstoff Theatertagen Basel und beim steirischen herbst Graz. 2016 war Albrecht Dramaturg des Theaterfestivals Favoriten der frei produzierenden Darstellenden Künste Nordrhein-Westfalens. 2017 kuratierte er für das Performing Arts Festival Berlin ein Rahmenprogramm und entwarf ein Festivalzentrum. Er ist Mitglied des PEN-Zentrum Deutschlands und Mitinitiator des Blogs "Nazis & Goldmund", das sich in literarischen Beiträgen u. a. dem Rechtsruck in Europa widmet.



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0




Kommentar(e)

Gabriele Schleiner01.02.2018 10:23
Sehr geehrter Herr Dr. Jörg Albrecht, heute nehmen Sie Ihre Arbeit als Gründungsdirektor und Künstlerischer Leiter auf Burg Hülshoff auf. Unter Ihrer Regie soll an den authentischen Arbeits- und Lebensorten der Droste ein Leuchtturmprojekt im Herzen des Münsterlandes aufgebaut werden. Darüber freuen wir uns sehr. Der BUND Havixbeck hatte bereits in den 80. Jahren eine gut besuchte Veranstaltung zur Naturlyrik der Droste. Einige Jahre später haben die Kath. Landfrauen im Bistum Münster sich mit dem Geistlichen Jahr beschäftigt. Alle Teilnehmerinnen waren sehr berührt. Wir gratulieren Ihnen sehr zu dieser interessanten neuen Aufgabe und wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg mit der Leitung des Droste - Literaturzentrums, auch unter Berücksichtigung unserer aktuellen Zeitbezüge. Mit freundlichem Gruß, Gabriele Schleiner


Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos