LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 12.07.12

Presse-Infos | Kultur

"Shortcuts": Beim Westfälischen Kurzhörspiel-Award hat das Publikum die Preise vergeben

Bewertung:

Westfalen/Oelde (lwl). Rund 100 Autoren beteiligten sich mit 180 Beiträgen an dem Wettbewerb "Shortcuts - Westfälischer Kurzhörspiel-Award". Am 6. Juli fand auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg die Preisverleihung statt. 122 Besucher bestimmten als Publikumsjury die Siegerbeiträge in den Kategorien "Beste Textvorlage" und "Beste Regie". Mit jeweils ersten Preisen wurden das Autorenduo Karr & Wehner aus Essen und Iserlohn ("Das Robinson-Dilemma"), Lara Sielmann aus Berlin ("Wo wir wuchsen") und Ludger Haumann aus Dortmund ("Aufkröppen in Gelsenkirchen") ausgezeichnet. Der Regiepreis ging an Stefanie Heim aus Weimar.

Der "Shortcuts"-Wettbewerb wurde von der Literaturkommission des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) gemeinsam mit dem Fachbereich Informations- und Medientechnologie der Universität Paderborn und dem Studiengang Experimentelles Radio der Bauhaus-Universität Weimar initiiert und durchgeführt. Bei der Endausscheidung standen 13 Beiträge zur Wahl, die zuvor von einer Fachjury ausgesucht worden waren.

Die Veranstaltung war Teil des Festivals Lila We: - Literaturland Westfalen, das am 12. Sep-tember mit einer großen Eröffnungsgala im Schauspielhaus Recklinghausen eröffnet wird. "Der vorgezogene Prolog zeigt einmal mehr das hohe Kreativpotenzial und den Unter-haltungswert der heutigen westfälischen Literaturszene. Man darf also gespannt sein auf ein buntes und abwechslungsreiches Festival", sagte Prof. Dr. Walter Gödden, Geschäftsführer der LWL-Literaturkommission. Das Festival Lila We wird von der LWL-Kulturstiftung, der Oetker-Stiftung und der Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung gesponsert und vom Westfälischen Literaturbüro Unna organisiert.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
Literaturkommission für Westfalen
Erbdrostenhof
Salzstraße 38
48147 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos