LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 20.10.10

Presse-Infos | Soziales

LWL zeichnet die Hesse GmbH & Co. KG für vorbildliches Betriebliches Eingliederungsmanagement mit 15.000 Euro aus

Bewertung:

Hamm (lwl). Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat die Firma Hesse GmbH & Co. KG in Hamm mit einer Prämie in Höhe von 15.000 Euro für die Einführung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) ausgezeichnet, das die Belange der schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise berücksichtigt. LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch überreichte die Urkunde in einer kleinen Feierstunde am Mittwoch (20.10.2010) an Hans J. Hesse, Geschäftsführer des Herstellers von Lacken und Beizen für Holz im Innenbereich.

"Die Hesse GmbH & Co. KG ist mit ihrem Betrieblichen Eingliederungsmanagement weit über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgegangen und berücksichtigt vorbildhaft schwerbehinderte Menschen und ihre Belange. Deutlich wird das besondere Engagement der Hesse GmbH & Co. KG auch an der Zahl der schwerbehinderten Menschen, die sie beschäftigt: Unter den rund 450 Beschäftigten sind 5,7 Prozent Menschen mit Behinderung. Damit übertrifft die Hesse GmbH & Co. KG die gesetzlich vorgegebene Quote von fünf Prozent", lobte Kirsch.

"Diese Auszeichnung ist uns Ansporn, auf unserem Weg der erfolgreichen Wiedereingliederung weiter zu gehen. Ziel bleibt es dabei, gemeinsam mit den Beschäftigten Ideen und Maßnahmen zu entwickeln, die Gesundheitsbelastungen am Arbeitsplatz weiter abbauen und Stressfaktoren im Betrieb vermeiden", so Hans J. Hesse. Er versprach, die Prämie einzusetzen, um benötigte Hilfsmittel anzuschaffen.

Das BEM ist seit 2004 gesetzlich vorgeschrieben. Es soll erreichen, dass die Betriebe und Verwaltungen Menschen, die wegen einer Behinderung oder Erkrankung länger arbeitsunfähig waren, dauerhaft an einem geeigneten Arbeitsplatz einsetzen. "Alle Arbeitnehmer, die in einem Jahr länger als sechs Wochen krank sind, können durch das Eingliederungsmanagement Hilfen zur Wiedereingliederung in den Berufsalltag bekommen", erklärte Kirsch. Dabei berät das LWL-Integrationsamt Westfalen die Arbeitgeber und unterstützt sie auch finanziell. Einmal jährlich zeichnet der LWL Betriebe und Verwaltungen für vorbildliches Betriebliches Eingliederungsmanagement aus.

"Im März 2009 hat die Hesse GmbH & Co. KG eine Gesamtbetriebsvereinbarung zum Wiedereingliederungsmanagement abgeschlossen, die die besonderen individuellen Belange der schwerbehinderten Mitarbeiter berücksichtigt. Das zeigt die besondere Wertschätzung, die das Unternehmen seinen Mitarbeitern mit Behinderung entgegenbringt", hob Kirsch hervor. Bisher habe der Werksarzt 47 Informationsgespräche und 81 BEM-Beratungstermine geführt. Die meisten der Beratenen seien in der Produktion beschäftigt. Ihre Situation sei beispielsweise durch spezielle Stehhilfen, Komfort-Hubwagen und angepasste Arbeitstische verbessert worden, so Kirsch weiter.



Pressekontakt:
Karl G. Donath, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Integrationsamt Westfalen
Von-Vincke-Str. 23-25
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos