LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 07.03.01

Presse-Infos | Der LWL

Konrad-von-Soest-Preis an Barbara Klemm

Bewertung:

Den mit 25.000 Mark dotierten "Konrad-von-Soest-Preis" des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) hat am Mitwoch (7.3.) in Münster die Fotografin Barbara Klemm erhalten.

"Gewürdigt wird eine künstlerische Qualität, die Barbara Klemms Reportagefotografie in hohem Maße besitzt, nämlich Gestaltung, Komposition. Ihre Fotografie ist aus der Tradition der Malerei entwickelt. Sie ist Malerei mit anderen Mitteln", so die Kunstpublizistin Barbara Catoir in ihrer Laudatio. Der LWL zeigt ab Mittwoch bis zum 6. Mai in seinem Westfälischen Landesmuseum in Münster eine Portrait-Ausstellung mit 40 Werken der Künstlerin.

"Die Zeitungsfotografin erreichte, was viele Künstler in den 70er Jahren nur als Ziel vor Augen hatten. Durch die großen Leserzahlen hat Barbara Klemm Breitenwirkung erzielt", sagte LWL-Direktor Wolfgang Schäfer bei der Preisverleihung.

Die über die Grenzen Deutschlands hinaus geschätzte und anerkannte Künstlerin ist 1939 in Münster geboren, wuchs in Karlsruhe auf und wurde dort in einem Fotoatelier ausgebildet. Seit 1959 arbeitet sie mit dem Schwerpunkt Feuilleton und Politik als Fotojournalistin bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Ihre Fotografien, die sich sowohl durch technische Brillanz als auch durch ihre künstlerische Qualität auszeichen, sind in acht Gemeinschafts- sowie 17 Einzelausstellungen, in Westfalen zuletzt in Münster, in Kooperation zwischen Friedrich-Hundt-Gesellschaft und Stadtmuseum, ausgestellt worden.

Den "Konrad-von-Soest-Preis" verleiht der LWL bereits seit 1952 im jährlichen Wechsel mit dem "Annette-von Droste-Hülshoff-Preis" (Westfälischer Literaturpreis) an in Westfalen geborene oder hier lebende Künstler.

1454 Anschläge



presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
https://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos