LINKKATALOG

TITELDorsten unterm Hakenkreuz
URL  http://www.dorsten-unterm-hakenkreuz.de/


INSTITUTION  Privatperson
E-MAILwolf.stegemann@arcor.de
SPARTEVereine, Arbeitskreise, Stiftungen
SPRACHEdeutsch


INFORMATIONDie in den 1980er Jahren von Dirk Hartwich und Wolf Stegemann herausgegebene Buchreihe "Dorsten unterm Hakenkreuz" ist schon lange vergriffen. Wegen der sich häufenden Nachfragen, vor allem von Lehrerinnen und Lehrern, nach einer neuen Auflage hat der Journalist Wolf Stegemann Anfang 2012 eine Online-Version als Textsammlung erarbeitet, der die wichtigsten Artikel der fünfbändigen Buchreihe bebildert und nach Themen geordnet zugrunde liegen. Die Texte wurden zum Teil mit neuen Forschungsergebnissen aktualisiert und neue Artikel sowie Dokumente und Fotos hinzugefügt. Somit ist eine Sammlung erstanden, die ständig erweitert wird.

Die damaligen Buchveröffentlichungen waren das Ergebnis von jahrelangen Forschungsarbeiten vor Ort. Unter Leitung von Wolf Stegemann fanden sich in der Forschungsgruppe "Dorsten unterm Hakenkreuz" Bürger zusammen, um das Schweigen über die nationalsozialistische Zeit in der Stadt aufzubrechen, das sich seit Ende des Kriegs über Dorsten gelegt hatte. Die Veröffentlichungen blieben nicht ohne Resonanz. Das "Jüdische Museum Westfalen", eine Gründung der Forschungsgruppe, wurde eröffnet, eine Reihe weiterer Bücher zum Nationalsozialismus und zum Judentum herausgegeben, Ausstellungen organisiert, Gedenktafeln an Friedhöfen und in der Stadt angebracht, "Stolpersteine" zur Erinnerung an die jüdischen Bürger gelegt, Kontakte mit Dorstener Juden überall in der Welt und vor allem in Israel aufgenommen.

Die Online-Version "Dorsten unterm Hakenkreuz" ist chronologisch und thematisch in einem Inhaltsverzeichnis geordnet, von dem aus der Leser die einzelnen Artikel, bislang rund 170, aufrufen kann. Die thematische Grundordnung: Nach der Machtübernahme – Gleichschaltung der Vereine und Verbände – Stadtverwaltung – NSDAP und NS-Organisationen – Presse und Kultur – Schulen und Sport – Unternehmer und Organisationen – Polizei und Justiz – Jüdisches Leben und Leiden – Religionsgemeinschaften und Kirchen – Kriegsgeschehen – Fremdarbeiter und Kriegsgefangene – Das Ende – Nach der Stunde Null – Wiederaufbau –Kriegsspuren heute – Chronik –Umgang mit der Vergangenheit / Ereignisse und Kommentare aus heutiger Sicht. Eine Seite "Aktuelles" informiert die Leser über neu eingestellt Artikel, über Suchanfragen u. ä., eine Literaturseite über erschienene Bücher zum Thema.

Einen breiten Raum nehmen die Text- und Bildporträts der NS-Funktionäre vor Ort ein, darunter erstaunlich viele Lehrer. Erstaunlich auch, dass die evangelische Gemeinde in Dorsten-Holsterhausen bis Mitte des Jahres 1933 mit Artur Paeschke einen Pfarrer hatte, der offiziell NSDAP-Parteiredner im Gau Westfalen-Nord war und im Pfarrgemeinderat auch NS-Funktionäre saßen, bis der Pfarrer versetzt wurde und sich die Gemeinde nach harter Auseinandersetzung unter seinem Nachfolger der Bekennenden Kirchen unterstellte – im Gegensatz zur Altsstadtgemeinde. Die Forschungsarbeit hört 1945 nicht auf, sondern gibt einen interessanten Einblick in die Aufbaugeschichte von Demokratie, Kultur Gebäuden und Straßen und in die Gedächtnislücken und Lügen derer, die nach dem Krieg ihre Beteiligungen am NS-Regime als Blockleiter, Propagandaleiter, Ortsgruppenleiter, Stadtverordnete, Unternehmer, Betriebsinhaber, Bürgermeister leugneten.

Weitere Autoren und Autorinnen sind neben Wolf Stegemann u. a.: Dr. Arnold Bettien, Dr. Angelika Jacobi-Bettin, Maja Lendzian, Prof. Dr. Hans Mommsen, Prof. Dr. Heribert Prantl, Bernd D. Pütz, Tisa Gräfin von der Schulenburg, Friedhelm Stoltenberg, Dr. Gerd Willamowski.

Wolf Stegemann


LINK-ZUORDNUNG
1 6   Epochen > Zeitgeschichte
2 5 4   Räume > Westfalen / Lippe > Kreise / Städte / Gemeinden
3 2   Themen > Staat / Politik / Verwaltung
4 2 3   Institutionen > Forschung / Wissenschaft > Arbeitskreise


URL-CHECK2012-07-03


SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.9   1900-1949
3.9.40   Nationalsozialismus <1933-1945>
Ort3.6.3   Dorsten, Stadt
DATUM AUFNAHME2012-07-03
DATUM ÄNDERUNG2012-07-03
AUFRUFE GESAMT2166
AUFRUFE IM MONAT30