EREIGNIS

JAHR1854   Suche
TITELGründung der Spinnerei und Garnschlichterei Mathieu van Delden in Gronau


INFORMATIONDer niederländische Unternehmer Mathieu van Delden gründet 1854 in Gronau eine Spinnerei und Garnschlichterei und legt damit den Grundstein für eine gut einhundert Jahre florierende Textilindustrie in Gronau und Umgebung. Bereits im 18. Jahrhundert hatte ein bedeutendes Textilgewerbe existiert, das jedoch infolge der Erhöhung der Einfuhrzölle in die Niederlande auf bis zu 45 Prozent im Jahre 1823 zusammengebrochen war. Im Unterschied zu allen später errichteten Baumwollspinnereien entwickelt sich M. van Delden zu einem mehrstufigen Betrieb, in dem auch Stoffe gewoben und bedruckt werden. 1875 nimmt die Spinnerei Gerrit van Delden den Betrieb auf, die in den 1920er und 1930er Jahren zur größten Spinnerei des europäischen Kontinents aufsteigt. Bis zum Ersten Weltkrieg wird noch eine erhebliche Anzahl weiterer Spinnereien gegründet.

Mit dem wirtschaftlichen Wachstum geht ein starkes Bevölkerungswachstum einher: Im Amt Gronau steigt die Einwohnerzahl in nur zwanzig Jahren von 1885 bis 1905 um 120 Prozent. Dennoch ist der Arbeitskräftebedarf so groß, dass um 1900 täglich bis zu 3.700  niederländische Arbeitskräfte nach Gronau pendeln.

Mitte der 1950er Jahre gerät die Textilwirtschaft aufgrund einer veränderten Marktsituation in eine tiefe Krise. Durch Rationalisierungsmaßnahmen und Betriebsschließungen gehen von 1951 bis 1983 allein in der Gronauer Textilindustrie rund 7.000 Arbeitsplätze verloren. Mit dem Zusammenbruch des traditionsreichen van-Delden-Konzerns 1982 kommt die Textilindustrie im Raum Gronau fast vollständig zum Erliegen.


SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.8   1850-1899
3.9   1900-1949
3.10   1950-1999
Ort3.1.5   Gronau, Stadt
Sachgebiet6.2   Bevölkerungsstruktur, Bevölkerungsentwicklung
10.6.1   Unternehmen, Unternehmer
10.13   Industrie, Manufaktur
AUFRUFE GESAMT3762
AUFRUFE IM MONAT36