PERSON

FAMILIEFreusberg
VORNAMEJoseph
BERUF / FUNKTIONLandrat


GESCHLECHTmännlich
GEBURT DATUM1842-09-23   Suche
GEBURT ORTOlpe
TAUFNAMEJoseph Maria Kaspar Markus
KONFESSIONkath.
EHEPARTNER01.06.1871, Münster: Herold, Maria Anna Henriette Klara (21.04.1850-18.07.1935), Eltern: Ferdinand Herold und Theodora Steinmann
TOD DATUM1917-07-30   Suche
TOD ORTBerlin


VATERFreusberg, Kaspar Ludwig Franz
MUTTERDu Mont, Theuria


ÄMTER / FUNKTIONEN | Olpe, Kreis | Landrat/Landrätin | 2 | 1870-06-15 - 1883

| Arnsberg, Kreis | Landrat/Landrätin | 3 | 1885-11-20 - 1896
31.08.1883: mit der kommissarischen Verwaltung des Landratamts des Kreises Arnsberg beauftragt; 05.07.1896: Ernennung zum Verwaltungsgerichtsdirektor beim Bezirksausschuss Berlin


BIOGRAFIEEnkel von  Caspar Freusberg; Besitzer des Gutes Voerde Kreis Olpe. Herbst 1861 Zeugnis der Reife am Gymnasium Arnsberg; Universität Bonn, Jura und Cameralia; dgl. Heidelberg, Jura und Cameralia; dgl. Berlin, Jura und Cameralia; 1864 Prüfung zum Auskultator "gut"; 05.05.1866 Prüfung zum Gerichts-Referendar beim Appellationsgericht Arnsberg "gut"; 18.12.1869 Prüfung zum Gerichts-Assessor bestanden; Einjährig Freiwilliger beim 2. Garde-Regiment zu Fuß; Teilnahme am Feldzug 1866; 14.09.1864 Ernennung zum Auskultator (Appellationsgericht Arnsberg); 12.12.1866 dgl. z. Gerichts-Referendar (Appellationsgericht Arnsberg); 28.05.1870 dgl. z. Gerichts-Assessor; 28.01.1870 vom Kreistag Olpe mit großer Stimmenmehrheit zum 1. Kandidaten für das Landratsamt gewählt; 15.06.1870 definitive Ernennung zum Landrat (Kreis Olpe); 31.08.1883 mit der kommunalen Verwaltung des Landratsamtes Kreis Arnsberg beauftragt; 20.11.1885 definitive Ernennung zum Landrat (Kreis Arnsberg); 05.07.1896 Ernennung zum Verwaltungsgerichtsdirektor beim Bezirksausschuß in Berlin; 01.12.1899 Berufung zum Hilfsarbeiter ins Kultusministerium; 05.03.1900 Ernennung zum Geheimen Regierungs- und Vortragenden Rat im Kultusministerium.

Mitglied des westfälischen Provinziallandtags; Kronenorden II. Klasse; Roter Adlerorden II. Klasse mit Eichenlaub und mit Krone; Wirklicher Geheimer Oberregierungsrat I. Klasse.

StA Münster, Reg. Arnsberg I Pr. Nr. 48, 234; GStA Berlin, Rep. 90 Nr. 1044; Familiengeschichte Freusberg.

QUELLE  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 073, S. 270f.
PROJEKT  Staatliche Verwaltungsbeamte Provinz Westfalen (1815-1918)
AUFNAHMEDATUM2004-02-18


QUELLE    Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 073, S. 270f.
  Häming, Josef (Bearb.). | Die Abgeordneten des Westfalenparlaments | Nr. 0430, S. 276
  Häming, Josef (Bearb.). | Die Abgeordneten des Westfalenparlaments | Nr. 0430, S. 72
   | Werden / Wachsen / Wirken | S. 303f.

SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.7   1800-1849
3.8   1850-1899
3.9   1900-1949
Ort1.0.0   Provinzialverband / LWL
1.2   Arnsberg, Kreis
1.9   Olpe, Kreis
Sachgebiet3.9.2   Provinzialverband / Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
3.10   Kreise, Landräte, Mitarbeiter
3.19   Politikerin/Politiker, Abgeordnete/Abgeordneter
DATUM AUFNAHME2003-11-17
DATUM ÄNDERUNG2010-04-08
AUFRUFE GESAMT1157
AUFRUFE IM MONAT8