AMT / FUNKTION

GEBIETArnsberg, Regierungsbezirk
AMT / FUNKTIONRegierungspräsident/in (RP)


REIHENFOLGE1    Nachfolger/in >
ANTRITT1816-07-15
ENDE1825-03-24
NAME  Bernuth, von | Friedrich


GEBURT DATUM1757-02-10
GEBURT ORTKleve
TOD DATUM1832-10-08/10
TOD ORTDüsseldorf


BIOGRAFIEPreußischer Adel 20.11.1786 für den Vater. 1775 Zeugnis der Reife am Archigymnasium Soest; Universität Halle, Jura; 14.12.1782 Prüfung zum Kammer-Assessor "bestanden"; 1778 Ernennung zum "Regierung-"Referendar bei der "Regierung" Kleve; 25.12.1782 dgl. z. Kammer-Assessor in Kleve; 07.11.1787 dgl. z. Kriegs- und Domänenrat bei der Kammer in Kleve; 18.10.1803 Ernennung zum Präsidenten der Kammer in Minden; 07.09.1805 dgl. z. Präsidenten der Kammer in Aurich; 1808 Staatsrat in Utrecht; 1809 Generaldirektor der Staatsdomänen in Amsterdam; 1810 französischer Kontributionsdirektor in Aurich; 1811 Direktor der direkten Steuern in Aurich; 18.11.1813 Präfekt des Departements Ostems; 1813 Mitglied der Regierungs-Kommission in Bielefeld; 08.06.1816 Ernennung zum Präsidenten der Regierung Arnsberg; 24.02.1825 Entlassung aus dem Staatsdienst mit Pension.

Mitglied der General-Kommission zur Organisierung der Landwehr; Roter Adlerorden III. Klasse.

GStA Berlin, Rep. 90 Nr. 985; DZA Merseburg, Rep. 89 B II A 55 (4); Mitteilung Forstmeister von Bernuth, Bonn.

QUELLE  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 012, S. 244
PROJEKT  Staatliche Verwaltungsbeamte Provinz Westfalen (1815-1918)
AUFNAHMEDATUM2004-02-16


DATUM AUFNAHME2003-10-10
AUFRUFE GESAMT794
AUFRUFE IM MONAT4