PERSON

FAMILIEDroste zu Vischering-Padberg
VORNAMEMaximilian
TITELFreiherr
BERUF / FUNKTIONSoldat, Landrat des Kreises Brilon, Abgeordneter


VERWEISUNGSFORMDroste zu Padberg / Droste-Padberg
GESCHLECHTmännlich
GEBURT DATUM1808-03-07   Suche
GEBURT ORTMünster
TAUFNAMECaspar Maximilian Josef Thomas Hubert Maria
KONFESSIONkath.
EHEPARTNER24.02.1835, Münster: Galen, Theresia von (1812-08.10.1843), Eltern: Clemens August Joseph Ives Maria von Galen und Katharina Friederika Franziska Stroeter
TOD DATUM1887-05-27   Suche
TOD ORTCoburg


VATER Droste zu Vischering-Padberg, Maximilian
MUTTERPadberg, Regina Dorothea Marie Franziska von und zu


ÄMTER / FUNKTIONEN | Brilon, Kreis | Landrat/Landrätin | 2 | 1846-07-21 - 1878-08-16
01.06.1845: Verwaltung des Landratamtes Kreis Brilon; 21.07.1846: Ernennung zum Landrat Kreis Brilon unter Vorbehalt der Prüfung; 29.06.1847: definitive Ernennung


BIOGRAFIESohn von  Maximilian Droste zu Vischering-Padberg; Herr auf Padberg-Unterhaus und Hoppecke. 1822 bis September 1826 Besuch des Progymnasium in Brilon; Abgang mit Sekundareife; 27.09.1826 Eintritt in das 2. Westfälische Husaren-Regiment Nr. 11 in Münster; 21.10.1830 Beförderung zum Seconde-Leutnant; 01.12.1832 Entlassung aus dem Militärdienst; 16.01.1845 Amtmanns-Examen bei der Regierung Arnsberg bestanden; 01.06.1845 Verwaltung des Landratsamtes Kreis Brilon; 18.12.1845 mit großer Stimmenmehrheit zum 1. Kandidaten für das Landratsamt Kreis Brilon gewählt; 10.02.1846 in ihrem Bericht an den Innenminister spricht sich die Regierung Arnsberg gegen die Ernennung Droste zu Vischering-Padbergs aus, da er für die Stelle ungeeignet sei; 21.07.1846 Ernennung zum Landrat Kreis Brilon unter Vorbehalt der Prüfung; 21.05.1847 Prüfung zum Landrat bei der Regierung Arnsberg, Resultat: "zur Verwaltung eines Landratsamtes fähig"; 29.06.1847 definitive Ernennung zum Landrat Kreis Brilon; 16.08.1878 Entlassung aus dem Staatsdienst.

1855 Mitglied des Abgeordnetenhauses für den Wahlbezirk Meschede-Brilon-Wittgenstein; Geheimer Regierungsrat bei der Entlassung; Roter Adlerorden IV. Klasse.

StA Münster, Reg. Arnsberg I Pr. Nr. 87, 179f.; Arnsberg Reg. 1 Bd. PA; GStA Berlin, Rep. 77 Nr. 4408.

QUELLE  Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 059, S. 265
PROJEKT  Staatliche Verwaltungsbeamte Provinz Westfalen (1815-1918)
AUFNAHMEDATUM2004-02-18


QUELLE    Wegmann, Dietrich | Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Provinz Westfalen 1815-1918 | Nr. 059, S. 265
  Häming, Josef (Bearb.). | Die Abgeordneten des Westfalenparlaments | Nr. 0344a, S. 252
  Häming, Josef (Bearb.). | Die Abgeordneten des Westfalenparlaments | Nr. 0344a, S. 60
  Richter, Erika | Von der Kreisstube zum Dienstleistungszentrum | S. 86f.
  Haunfelder, Bernd | Biographisches Handbuch für das Preußische Abgeordnetenhaus 1849-1867 | Nr. 0340, S. 088
   | Werden / Wachsen / Wirken | S. 295

SYSTEMATIK / WEITERE RESSOURCEN  
Zeit3.7   1800-1849
3.8   1850-1899
Ort1.0.0   Provinzialverband / LWL
1.5   Brilon, Kreis
Sachgebiet3.9.2   Provinzialverband / Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
3.10   Kreise, Landräte, Mitarbeiter
3.19   Politikerin/Politiker, Abgeordnete/Abgeordneter
5.7   Soldatinnen/Soldaten
DATUM AUFNAHME2003-11-17
DATUM ÄNDERUNG2018-11-14
AUFRUFE GESAMT1326
AUFRUFE IM MONAT17